DIE GESUNDHEIT

Natur und Medizin

 

Menü
Willkommen ·

Heilpflanzen und ihre Kräfte

Ein Ratgeber für Fragen der Gesundheitsmedizin auf natürlicher Basis

Nachschlageteil III - Heilsubstanzen und deren Wirksamkeit

Im Nachschlageteil III werden die 247 Pflanzen in ihre einzelnen Teile zerlegt: in ihre Heilsubstanzen (Wirkstoffe) und Heilwirkungen. Der Leser erfährt, wie und zu welcher Zeit geerntet, gesammelt und gelagert werden soll. Die als Heilmittel verwendeten Pflanzenteile werden mit folgenden Symbolen bezeichnet:

Balsam, Harz, Milchsaft

 

Pilz

Beere, Frucht

 

Rinde, Wurzelrinde

Blätter

 

Samen

Blüte

 

Schale

Ganze Pflanze m. Wurzel

 

Stengel

Holz

 

Stroh

Knospe

 

Wurzel

Kraut

 

Wurzelstock, Knolle

Moos, Flechte, Tang

 

Zwiebel

Nuss

     
Verwendeter  
Heilpflanze Teil

Wirkstoffe und Wirkung

Ernte und weitere Behandlung

84

ACKER-SCHACHTEL-HALM

Enthält: Kieselsäure, Saponin, Flavonglykoside, organische Säuren, Nicotin und Palustrin.
Wirkt: festigend auf Bindegewebe, unterstützend auf Heilungsvorgänge, leicht harntreibend.

Von Juni - August sammeln der grünen unfruchtbaren Sommerwedel. Ohne braune Flecken (Pilzbefall). Trocknen im Schatten. Müssen grün bleiben, missfarbige aussortieren.

4

ADONIS- RÖSCHEN

Enthält: digitalisähnliche Glykoside.
Wirkt: stärkend auf das schwache Herz.

Sammeln des Krautes zur Blütezeit (April - Mai). Schnell trocknen (55°-60°).

103

AGAR AGAR

Enthält: bis zu 90% Schleimstoffe.
Wirkt: aufquellend im Darm, Darmperistaltik anregend, mild abführend.

Hervorholen der Algen vom Meeresboden im Sommer (Mai -September). Waschen mit Süßwasser, Bleichen  und Trocknen an der Sonne. Weiterverarbeiten zu Agar durch Auskochen und anschließendes Ausfrieren.

130

ALANT

 

Enthält: ätherisches Öl mit Bitterstoffen, Harz, Inulin.
Wirkt: hustenlösend, auswurffördernd, appetitanregend, leicht harntreibend.

Ausgraben des Wurzelstockes im Herbst (September-Oktober). Trocknen in der Sonne oder bei 50°-70°. Große Wurzeln vorher zerschneiden.

11

ALOE

Enthält: Aloin, ein Bitterstoffglykosid.
Wirkt: abführend, fördernd auf Gallesekretion.

Abschneiden der Blätter im vollen Saft. Trocknen des ausgeflossenen Saftes durch Eindicken bei erhöhter Temperatur.

199

AMPFER, Krauser

Enthält: Anthrachinonverbindungen (Emodin), Säuren, Gerbstoff.
Wirkt: abführend.

Ausgraben im Spätsommer und Herbst (August - Oktober). Trocknen bei künstlicher Wärme (50°-70°) oder an der Sonne.

Enthält: Gerbstoff.
Wirkt: stopfend.

Sammeln der reifen, trockenen Früchte (Samen) von Juli-September.

144

ANDORN, Weiße

Enthält: Bitteres Marrubiin, Gerbstoff, Öl.
Wirkt: auswurffördernd, gallensekretionsanregend, wundheilungsfördernd.

Sammeln des Krautes zur Blütezeit (Juni - September). Trocknen im Schatten, nicht über 35°.

169

ANIS

Enthält:   ätherisches Öl mit Anethol, fettes Öl.
Wirkt:   auswurffördernd, blähungswidrig.

Sammeln der Früchte zur Reifezeit (Juli- September). Nachtrocknen im Schatten.

27

ARNIKA

Enthält: ätherisches Öl, Flavon, nichtglykosidischen Bitterstoff, herz- und gefäßwirksame Substanzen, Acetylenverbindungen, Gerbstoff.
Wirkt: wundheilungsfördernd, ableitend auf in Gewebe ausgetretenes Blut, gefäßerweiternd.

Sammeln der ganzen Blüte oder nur der Blütenblätter zur Blütezeit (Juni - August). Trocknen möglichst schnell im Schatten, nicht über 35°.

74

ARTISCHOCKE

Enthält: Cynarin, Bitterstoff, Gerbstoff, Schleim. Enzyme.
Wirkt:   anregend auf Leberfunktionen, gallenflussfördernd, senkend auf Blutfettspiegel.

Sammeln der Blätter kurz vor der Blüte oder zum Zeitpunkt der Fruchtreife (je nach Art und Anbaugebiet unterschiedlich). An warmem Ort trocknen. Nicht die essbaren grünen Hüllblätter der Blütenköpfe verwenden.

90

AUGENTROST

Enthält: Aucubin, Gerbstoff, ätherisches Öl.
Wirkt: entzündungswidrig auf Schleimhäute, vor allem der Augen.

Sammeln des Krautes zur Blütezeit (Juni - Oktober). Trocknen im Schatten.

238

BALDRIAN

Enthält: ätherisches Öl, Valepotriate (spezielle Baldrianwirkstoffe), Alkaloide.
Wirkt : beruhigend, krampflösend.

Ausgraben des Wurzelstockes mit Wurzeln September - Oktober. Gut waschen, mit grobem Kamm kämmen. Trocknen im Schatten.

23

BÄREN-TRAUBE

Enthält: Arbutin, teilweise Methylarbutin, viel Gerbstoff.
Wirkt: antiseptisch auf Harn.

Sammeln der immergrünen Blätter das ganze Jahr über möglich, besonders günstig April- Mai und im Sommer Juli - August. Trocknen in der Sonne oder im Schatten.

10

BÄRLAUCH

 

Enthält: schwefelhaltiges Äther. Öl, Vitamin C.
Wirkt: im Darm gärungs- und fäulniswidrig, abtreibend auf Eingeweidewürmer, schwach gefäßerweiternd.

Sammeln der Blätter vor und während der Blütezeit (April - Juni). Trocknen möglichst schnell im Schatten, nicht über 40°.

236

BARTFLECHTE

 

Enthält: bittere Flechtensäure.
Wirkt: Widerstandskraft gegen Infektionen steigernd, appetitanregend.

Sammeln das ganze Jahr über möglich. Trocknen in der Sonne oder bei künstlicher Wärme.

110 

BAUMWOLLE

Enthält: harzartige Substanz mit Phenolcarbonsäure, Salizylsäure, Betain, Zucker, Spuren ätherischen Öls.
Wirkt: blutstillend.

Ausgraben der Wurzel nach der Baumwollernte. Rinde dünn abschälen zu etwa 1 cm breiten und bis30cm langen Bändern. Schnell an der Sonne oder im Schatten trocknen.

Enthält: Zellulose, Wasser, Wachs.
Wirkt: stark aufsaugend.

Pflücken der ganzen aufgesprungenen Kapsel oder Herausdrehen der Wolle mit der Hand. Weiterverarbeiten (Entfetten, Bleichen) fabrikationsmäßig.

29

BEIFUSS

Enthält: ätherisches Öl, Cineol, Thujon, Bitterstoff.
Wirkt: appetitanregend.

Sammeln der Blätter und blühenden Stengelspitzen kurz nach dem Aufblühen (Juli- September). Trocknen im Schatten oder bei künstlicher Wärme.

223

BEINWELL

Enthält: Allantoin, Gerbstoffe, Schleim, Stärke, Inulin, Spuren ätherischen Öls.
Wirkt: undheilungsbeschleunigend, reizmildernd, entzündungswidrig, zusammenziehend.

Ausgraben der Wurzel vor dem Austreiben, April oder nach der Blüte, im September- Oktober. Wurzel längsspalten. Trocknen bei 40°-60° oder an der Sonne.

63

BENEDIKTEN-KRAUT

Enthält: Bitterstoff Cnicin, Flavonoide, Gerbstoff, Spuren ätherischen Öls, reichlich Schleim, Harz.
Wirkt: appetitanregend, steigernd auf Magensaft- und Gallensekretion, gallenflussfördernd.

Sammeln der Blätter und blühenden Zweige zur Blütezeit (Juni - August). Trocknen im Schatten. Nach dem Trocknen zerschneiden.

85

BERUFS-KRAUT, Kanadisches

 

Enthält: Gerbstoff, ätherisches Öl mit Limonen, Flavon, Gallussäure.
Wirkt: zusammenziehend auf Schleimhäute, durchfallhemmend, leicht blutstillend.

Sammeln des Krautes zur Blütezeit (Juli - August). Trocknen möglichst schnell im Schatten.

76

BESEN-GINSTER

Enthält: Alkaloid Spartein, Nebenalkaloid Cytisin u.a., Gerbstoff, Bitterstoff, Spuren ätherischen Öls.
Wirkt: gefäßerweiternd, Herztätigkeit regulierend.

Sammeln der Zweige von Frühjahr - Herbst möglich, am günstigsten im März und April oder Oktober. Trocknen bei künstlicher Wärme oder in der Sonne.

Enthält: Spartein, Bitterstoff, Gerbstoff, Flavonglykosid, wenig ätherisches Öl.
Wirkt: harntreibend.

Sammeln der Blüten von Mai - Juni. Trocknen bei künstlicher Wärme oder in der Sonne.

24

BETELPALME

Enthält:   Alkaloide Arecolin und Arecaidin; fettes Öl, Gerbstoff, Areca-Rot, ätherisches Öl.
Wirkt: zentral anregend, speichelsekretionsfördernd, Würmer abtreibend.

Sammeln der Früchte zur Reifezeit, Nüsse herausschälen, von Fruchtwandresten befreien.

170

BIBERNELLE, Kleine und Große

Enthält: ätherisches Öl, Cumarinderivate, Gerbstoffe, Saponin.
Wirkt: sekretionsfördernd auf Bronchien, hustenstillend.

Ausgraben der Wurzel im Frühjahr (März - April) oder Spätherbst (September - Oktober). Trocknen im Schatten oder an der Sonne.

126

BILSENKRAUT, Schwarzes

Enthält: Alkaloide Hyoscyamin und Scopolamin, Cholin, Gerbstoff, wenig ätherisches Öl.
Wirkt: beruhigend, schmerzlindernd, sekretionsbeschränkend.

1 jährige Pflanzen: Sammeln zu Beginn der Blütezeit (Mai); 2jährige im Spätsommer des 1. Jahres (Juli - August). Trocknen im Schatten (etwa 60°) oder an der Sonne.

36

BIRKE

 

Enthält: Saponine, Gerbstoff, wenig ätherisches Öl, Bitterstoff, Glykoside.
Wirkt: harntreibend, schwach desinfizierend.

Sammeln der Blätter im Frühjahr, spätestens 1-2 Monate nach dem Austreiben (April- Juni). Trocknen im Schatten, nicht über 40°.

Enthält: hauptsächlich Zucker.
Wirkt:   anregend auf Kopfhaut und Haarwachstum.

Auffangen des Saftes Anfang April beim Schneiden der Zweige oder durch Anbohren der Stämme. Saft schnell verarbeiten.

183

BITTER- MANDEL

Enthält: Blausäureglykosid Amygdalin, fettes Öl mit Öl- und Linolsäure, Eiweiß, Zucker, Schleim.
Wirkt:   leicht schmerzstillend, reizmildernd, entzündungshemmend auf Haut und Schleimhäute.

Sammeln der reifen Steinfrüchte im Spätsommer (August - September). Gewerbsmäßige Weiterverarbeitung zu Mandelöl und pharmazeutischen Präparaten.

217

BITTERSÜSS

Enthält:   Solasodin, Soladulcidin, glykosidischen Bitterstoff, Saponine, Gerbstoff.
Wirkt:   erregend auf Zentralnervensystem, leicht harntreibend, hautstoffwechselanregend.

Sammeln der Stengel vor dem Austreiben (März - April) oder nach dem Abfallen der Blätter (Oktober). Trocknen bei Wärme.

96

BLASENTANG

Enthält:   Jod, Schleimstoffe, Zucker, Brom.
Wirkt:  anregend auf Schilddrüsenfunktion.

Sammeln das ganze Jahr über möglich, je nach Anschwemmung durch das Meer. Sorgfältig trocknen.

142

BLUT-WEIDERICH

Enthält:   Gerbstoffe, Glykosid Salicarin, Schleimstoffe, wenig ätherisches Öl.
Wirkt: zusammenziehend, stark stopfend, wundheilend.

Sammeln der Zweigspitzen zur Blütezeit (Juni - August). Trocknen im Schatten.

181

BLUTWURZ

Enthält:   viel Gerbstoff (Tormentillgerbsäure), Tormentillrot, wenig ätherisches Öl.
Wirkt:   stark zusammenziehend, durchfallhemmend, entzündungswidrig.

Ausgraben des Wurzelstockes im Sommer und Frühherbst (Juni - September), möglichst morgens. Schnell trocknen, bei künstlicher Wärme oder an der Sonne.

205

BLUTWURZ, Kanadische

Enthält: Alkaloide Chelidonin, Sanguinarin, Berberin, Chelerythrin u.a.
Wirkt: auswurffördernd, brechenerzeugend, äußerlich gegen Hautleiden.

Ausgraben des Wurzelstockes im Frühsommer (Mai - Juni) oder im Herbst nach dem Absterben der Blätter (September - November). Sorgfältig in der Sonne oder im Schatten trocknen.

228

BOCKSHORN-KLEE

Enthält: Schleimstoffe, Alkaloid Trigonellin, Eiweiß, fettes Öl, Bitterstoff.
Wirkt: schleimhautschützend, reizmildernd, Entzündungen lindernd, Milchsekretion anregend.

Sammeln des Krautes zur Reifezeit (August - September). Früchte ausdreschen.

164

B0LD0

Enthält: ätherisches Öl mit Ascaridol, Alkaloide, Flavonoide.
Wirkt: stimulierend auf Magensaft- und Gallensekretion, fördernd auf Harnsäureausscheidung.

Sammeln der immergrünen Blätter während des ganzen Jahres möglich. Trocknen im Schatten, nicht über 40°.

210

BRAUNWURZ


Enthält: Saponine, Flavonglykoside.
Wirkt: günstig bei Hautleiden, harntreibend, leicht abführend.

Sammeln des Krautes zur Blütezeit (Juni - Juli). Trocknen im Schatten.
Ausgraben der Wurzel im März. Reinigen. Trocknen möglichst schnell und schonend.

221

BRECHNUSS

Enthält: Indolalkaloide (Strychin, Brucin).
Wirkt: Anregend auf Magensaftsekretion, allgemein stärkend.

Sammeln der Früchte je nach Reife, abhängig von der geographischen Lage.

51

BRECH-WURZEL

Enthält:  Alkaloide, Saponine.
Wirkt: auswurffördernd, fördernd auf Speichel- und Schweißsekretion, gegen Amöbenruhr.

Ausgraben der Wurzel 3- bis 4jähriger Pflanzen während der Trockenzeit. Trocknen an der Sonne, so rasch wie möglich.

235

BRENNESSEL, Große und Kleine

Enthält: Nesselgiftstoff, Histamin, Ameisensäure, Chlorophyll, Glucokinine, Eisen, Vitamin C.
Wirkt: fördernd auf Harnsäureausscheidung, leicht wassertreibend, stoffwechselanregend, äußerlich hautreizend und antirheumatisch.

Sammeln der Blätter von jungen Pflanzen (30-50 cm Höhe) im Spätfrühling und Frühsommer. Rasch trocknen, im Schatten, nicht über 50°. Sammeln des «brennenden» Krautes zum «Schlagen» ab Mitte Mai.

Enthält: siehe Blatt.
Wirkt: siehe Blatt.

Sammeln des Krautes zur Blütezeit (Juni - September). Schnell im Schatten trocknen, nicht über 35°. Sammeln des «brennenden» Krautes zum «Schlagen» ab Mitte Mai.

198

BROMBEERE

Enthält: Gerbstoff, Flavon, Vitamin C.
Wirkt: schwach zusammenziehend, leicht stopfend.

Sammeln der Blätter von Juni - August. Trocknen im Schatten oder in der Sonne. Für Haustee Blätter fermentieren lassen.

120

BRUCHKRAUT

Enthält: Saponin Herniarin u.a., ätherisches Öl.
Wirkt: fördernd auf Kochsalz- und Harnstoffausscheidung, blasenkrampflösend, harntreibend.

Sammeln des Krautes zur Blütezeit (Juni - August). Trocknen im Schatten.

152

BRUNNEN- KRESSE

Enthält: Senfölglykosid, schwefelhaltiges ätherisches Öl, Vitamin C, Jod, Bitterstoff.
Wirkt: stoffwechselanregend, gallensekretionsfördernd.

Sammeln des Krautes zur Blütezeit (Mai - August). Trocknen möglichst schnell im Schatten, nicht über 40°.

Enthält: siehe Kraut.
Wirkt: siehe Kraut.

Sammeln der Blätter zur Salat- oder Saftbereitung vor oder während der Blütezeit (Ende März-Juni). Schnell verwenden.

34

BUKKO-STRAUCH

Enthält: ätherisches Öl mit Barosmacampher.
Wirkt: wassertreibend, antiseptisch auf Harnwege.

Sammeln der immergrünen Blätter das ganze Jahr über. Trocknen im Schatten, nicht über über 40 °C.

124

СНАUL-MOOGRA / HYDN0-CARPUS

Enthält:   fettes Öl mit Chaulmoogra- und Hydnocarpussäure, Proteine, Glykosid.
Wirkt:   gegen Lepra, stark reizend auf Magen- Kanal, würmerabtreibend.

Sammeln der Früchte zur Reifezeit, je nach Reifegrad. Befreien der Samen vom Fruchtfleisch. Weiterverarbeiten zu Chaulmoograöl (fabrikmäßig).

59

CHINA-RINDENBAUM

Enthält: Alkaloide: Chinin, Chinidin und zahlreiche Nebenalkaloide; Gerbstoffe, Bitterstoffe, Chinasäure.
Wirkt: anregend auf Magensaftsekretion, allgemein stärkend, Herztätigkeit regulierend, fiebersenkend und schmerzstillend.

Gewinnen der Rinde vom Stamm, Zweigen und Wurzeln durch: Fällen und Abschälen der 6- bis 8jährigen Bäume oder Abschälen während des Wachstums oder Ausgraben der Pflanzen nach 6 - 7 Jahren. Trocknen der Rinde in der Sonne oder bei künstlicher Wärme (70° - 80° C).

222

CHIRATA

Enthält: Bitterstoffe Swertiamarin, Chiratin; Gerbstoff, Harz.
Wirkt: Magensaft- und Gallesekretion anregend, stärkend.

Sammeln des blühenden oder fruchtenden Krautes zur Blütezeit (Februar - März). Trocknen im Schatten.

119

CHRISTROSE

Enthält: Herzglykoside Hellebrin u.a., Saponin, Aconitsäure, wenig ätherisches Öl.
Wirkt: regulierend auf Herztätigkeit, steigernd auf Förderleistung des Herzens, wassertreibend.

Ausgraben des Wurzelstockes während des ganzen Jahres möglich. Trocknen in der Sonne oder im Schatten, auch bei künstlicher Wärme.

231

DAMIANA

Enthält: ätherisches Öl mit Cineol, Cymol, Pinen; Arbutin, Blausäureglykosid, Bitterstoff, Gerbstoff, Harz.
Wirkt: nervenstärkend, harntreibend.

Sammeln der Blätter während der Blütezeit. Trocknen im Schatten.

15

DILL

Enthält: ätherisches Öl, fettes Öl, organische Säuren.
Wirkt: anregend auf Magensaftsekretion, blähungswidrig, leicht krampflösend, milchbildend.

Sammeln der reifen Früchte, wenn sie sich bräunlich färben (Juli - September). Flach ausgebreitet nachtrocknen lassen, nicht bei künstlicher Wärme.

Enthält: ätherisches Öl, Cumarin.
Wirkt: siehe Frucht.

Sammeln des Krautes vor dem Aufblühen oder nach dem Verblühen (Juli - September). Rasch trocknen im Schatten, nicht über 40°.

156

DOST

Enthält: ätherisches Öl mit Thymol, Carvacrol; Säuren, Gerbstoff, Bitterstoffe.
Wirkt: zusammenziehend, auswurffördernd, galletreibend, nervenstärkend.

Sammeln des Krautes zur Blütezeit (Juli -September). Von dickeren Stengeln befreien. Trocknen im Schatten, nicht über 35°.

229

DREIBLATT

Enthält: Glykoside Trillin und Trillarin, Gerbstoff, etwas ätherisches Öl, Saponin.
Wirkt: blutstillend, zusammenziehend, wundheilend.

Ausgraben des Wurzelstocks im Spätsommer (August) oder nach dem Absterben der Blätter (Oktober). Nebenwurzeln entfernen. Trocknen in der Sonne oder im Schatten.

225

EDEL-GAMANDER

Enthält: ätherisches Öl, Bitterstoff, Gerbstoff.
Wirkt: anregend auf Magensaftsekretion, leicht zusammenziehend, wundheilungsfördernd.  

Sammeln des Krautes zur Blütezeit (Juni - September). Trocknen im Schatten, nicht über 35°.

48

EDEL-KASTANIE

Enthält: Gerbstoff, Quercetin, Fett, Harz, Zucker, Pectin.
Wirkt: expectorierend, antirheumatisch.

Sammeln der Blätter im Herbst (September bis Oktober). Trocknen im Schatten.

Enthält: Gerbstoffe.
Wirkt: durchfallmildernd.

Sammeln der reifen Früchte im Herbst. Schälen. Trocknen der Schalen in der Sonne oder im Schatten.

117

EFEU

Enthält: Hederasaponin und andere Saponine, Hederin. Im frischen Blatt Helixin.
Wirkt: beruhigend, auswurffördernd. Frisches Blatt: hautreizend.

Sammeln der jungen Blätter im Frühling und Frühsommer Trocknen im Schatten.

13

EIBISCH

Enthält: Schleimstoffe, Spuren ätherischen Öls.
Wirkt: reizmildernd auf Schleimhäute, erweichend bei Entzündungen.

Sammeln der Blätter im Sommer (Juli - August), am günstigsten nach der Blüte.

Enthält: Schleimstoffe, Stärke, Zucker, Pectin, Gerbstoff, Asparagin.
Wirkt: reizmildernd, sekretionsbeschränkend auf Schleimhäute, entzündungshemmend, durchfallmildernd.

Ausgraben im Spätherbst (Oktober - November). Hauptwurzel und Wurzelfasern entfernen. Korkschicht und Rinde abschälen. Sofort trocknen bei 50-60°. Nicht vor dem Schälen trocknen.

188

EICHE

Enthält: Gerbstoffe (Phlobatannine, in älterer Rinde Phlobaphene).
Wirkt: zusammenziehend, entzündungshemmend, blutstillend, durchfallhemmend, antiseptisch.

Schälen junger Rinde im Frühjahr (April - Mai) von Stockausschlägen oder höchstens 10 cm dicken Stämmchen. Rinde muss glatt und borkenfrei sein. Trocknen an der Sonne, im Schatten oder bei künstlicher Wärme (50 - 60°).

2

EISENHUT, Blauer

Enthält: Alkaloide Aconitin, Mesaconitin u.a.; Alkamine, organische Säuren.
Wirkt: schmerzstillend, fiebersenkend.

Ausgraben der Wurzelknolle im Herbst (September - Oktober). Trocknen möglichst im Schatten bei 40°.

178

ENGELSÜSS

Enthält: glykosidischer Bitterstoff, Saponin, Schleim, Spuren ätherischen Öls.
Wirkt:   hüstenlösend, wurmabtreibend, galletreibend, leicht abführend.

Ausgraben im Herbst (September - November). Spitze des Wurzelstockes wieder einsetzen. Trocknen im Schatten oder an der Sonne.

16

ENGELWURZ

Enthält: ätherisches Öl mit Phellandren, Angelicasäure, Cumarine, Bitterstoff, Gerbstoff.
Wirkt: verdauungsanregend, blähungswidrig, auswurffördernd.

Ausgraben im Spätherbst (September-Oktober). Trocknen im Schatten oder an der Sonne.

105

ENZIAN / BITTERWURZ

Enthält: Bitterstoffe Gentiopikrin, Amarogentin; vergärfähige Zucker, Pektin, wenig Gerbstoff.
Wirkt: fördernd auf Speichel und Magensaftsekretion, appetitanregend, beschleunigend auf Magenentleerung.

Ausgraben im Herbst (August - Oktober). Möglichst schnell trocknen. Wurzel soll nicht fermentieren und verfärben.

97

ERDRAUCH

Enthält: Fumarin und andere Alkaloide, Fumarsäure, Harz, Bitterstoffe, Schleim.
Wirkt: gallenflussregulierend, mild harntreibend, mild abführend.

Sammeln des Krautes zur Blütezeit (Juni - September). Trocknen im Schatten.

95

ESCHE

Enthält:   Quercitrin u.a. Flavonoide; Mannit, Gerbstoff, ätherisches Öl, Cumarine, Apfelsäure.
Wirkt: schwach abführend, fördernd auf Harn- und Harnsäureausscheidung.

Sammeln der Blätter im Sommer (Juni - August). Fiederblätter von Hauptstiel abstreifen. Trocknen im Schatten, nicht über 40°.

Enthält: Cumarinverbindungen (Fraxin), Glykoside, Mannit, Gerbstoff, ätherisches Öl.
Wirkt:  fiebersenkend, Harn- und Harnsäureausscheidung steigernd.

Sammeln junger Zweige und Ästchen im Frühjahr (April - Mai). Rinde abschälen. Trocknen im Schatten.

88

EUKALYPTUS-BAUM

Enthält: ätherisches Öl mit Cineol; Gerbstoff, Ellag- und Gallussäure, Bitterstoff, Harz, Wachs, bakteriostatische Substanz.
Wirkt: auswurffördernd, antiseptisch, hautrötend.

Sammeln der sichelförmigen Folgeblätter älterer Zweige das ganze Jahr möglich. Nicht herzförmige Primärblätter junger Bäume und Zweige nehmen. Trocknen im Schatten.


      


Zum Thema:
Hausapotheke
Aasia-Wellness
Akupressur
100 Tipps, die 10 Jahre jünger machen







Suche

Nützlich & interessant


Spende!

Der Entwicklung des esoterischen Zentrums zu helfen!

für
esotericplus@yahoo.de

Vorteilhaft



Freunde
Nützlich & interessant

 



DIE GESUNDHEIT © 2000