DIE GESUNDHEIT

Natur und Medizin

 

Menü
Willkommen ·

Heilpflanzen und ihre Kräfte

Ein Ratgeber für Fragen der Gesundheitsmedizin auf natürlicher Basis

Nachschlageteil II - Beschwerden und Krankheiten

Die Beschwerden, alphabetisch geordnet (Ratschläge und Rezepte)

(Fortsetzung)


Beschwerden

Heilpflanze

Anwendungs- form

Zubereitung und Dosierung

Zur Beachtung

RACHENENTZÜNDUNG (siehe Halsentzündung)

 

 

 

 

 

RHEUMATISMUS

235

BRENNESSEL

Tee

1-2 Teelöffel Blätter auf 1 Tasse Wasser, kalt aufsetzen, 1 Minute kochen, 15 Minuten ziehen lassen. 2x täglich eine Tasse, 4-6 Wochen, 2-3x pro Jahr wiederholen.

Die unter Neuralgien genannten Pflanzen können ebenfalls verwendet werden.

224

LÖWENZAHN

Tee

Abkochung: 1-2 Teelöffel zerkleinerte Wurzeln oder Wurzel und Blätter auf 1 Tasse Wasser, kalt aufsetzen, 1 Minute kochen, 15 Minuten ziehen lassen. Morgens und abends eine Tasse, mehrere Wochen lang, im Frühjahr und im Herbst.

Bei chronischem Rheumatismus Kur zweimal im Jahr (Frühling und Herbst) durchführen.

18

RUCHGRAS

Kräuterauflage

Stoffsäckchen locker mit Heublumen füllen, verschließen, in reichlich Wasser aufkochen lassen, 15 Minuten ziehen lassen, gut ausdrücken. Möglichst heiß auf schmerzende Stelle auflegen.

 

Bad

400 g-500 g Heublumen in 4 I kaltem Wasser aufsetzen, aufkochen, 15 Minuten ziehen lassen, Absud dem Badewasser zufügen. Temperatur 38°, Dauer 10-15 Minuten.

Nach dem Bad 1/2-1 Stunde ruhen.

37

SENF, Schwarzer

Breiumschlag

100 g frisch gemahlenen Senfsamen mit nicht zu warmem Wasser (höchstens 45°) zu einem dicken Teig anrühren. Auf ein Stück Tuch von der Größe der zu behandelnden Stelle auftragen. Auflegen. Einwirken lassen bis heftiges Brennen auftritt, nach einer Minute Umschlag entfernen.

Angefeuchtete Gaze, vorher auf die Haut gelegt, verhindert das Festkleben des Senfteigumschlages. Gerötete Hautpartie hinterher leicht einpudern.

115

TEUFEL- SKRALLE

Tee

Auszug: 1 Teelöffel zerkleinerte Wurzel mit 1/2 l Wasser aufkochen lassen, 8 Stunden stehen lassen. Über den Tag verteilt jeweils vor den Mahlzeiten trinken. 3-6 Wochen lang.

Empfehlenswert bei Gelenkrheumatismus.

132

WACHOLDER

Tee

Aufguss: 1 Teelöffel Beeren leicht zerquetschen, mit 1 Tasse kochendem Wasser übergießen. 20 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Morgens und abends eine Tasse, 4-6 Wochen lang.

Bei chronischem Rheumatismus zweimal im Jahr (Frühjahr und Herbst).

SCHLAFSTÖRUNGEN

238

BALDRIAN

Tee

Kaltauszug: 2 Teelöffel zerkleinerte Wurzel mit 1 Tasse kaltem Wasser übergießen. 8 Stunden stehen lassen, angewärmt abends trinken.

 

Bad

1-2 Handvoll zerkleinerte Wurzel mit 11 kochendem Wasser übergießen, 30 Minuten ziehen lassen. Abgesiebte Flüssigkeit dem Bad zusetzen. Temperatur 35°-37°, Dauer 10 Minuten.

Bad vor dem Schlafengehen nehmen.

123

HOPFEN

Tee

Aufguss: 1 Esslöffel Hopfenzapfen mit 1 Tasse kochendem Wasser übergießen. 10-15 Minuten ziehen lassen. Abends eine Tasse.

 

Kräuterkissen

Einen kleinen Kissenbezug oder ein Stoffsäckchen locker mit Hopfenzapfen füllen, zunähen. Unter das Kopfkissen legen. Etwa alle 3 Wochen Füllung erneuern.

 

87

MOHN, Kalifornischer

Tee

Aufguss: 1-2 Teelöffel Kraut mit 1 Tasse kochendem Wasser übergießen, 15 Minuten ziehen lassen. Abends eine Tasse.

 

160

PASSIONS- BLUME

Tee

Aufguss: 1 Teelöffel Kraut mit 1 Tasse kochendem Wasser übergießen, 15 Minuten ziehen lassen. Abends eine Tasse.

 

SPANNUNG, nervöse

148

MELISSE

Tee

Aufguss: 2-3Teelöffel Blätter mit 1 Tasse kochendem Wasser übergießen, zugedeckt 10 Minuten ziehen lassen. Morgens und abends eine Tasse.

Alle unter Schlafstörungen genannten Heilpflanzen können ebenfalls verwendet werden.

Bad

2-3 Handvoll getrocknete Blätter mit 1 I kochendem Wasser übergießen. 20-30 Minuten ziehen lassen. Abgesiebte Flüssigkeit dem Badewasser zufügen. Temperatur 34°-36°, Dauer 10-15 Minuten, 3-4x wöchentlich.

 

61

POMERANZE

Tee

Aufguss: 1-2 Teelöffel Blüten, Blätter oder zerkleinerte Schale mit 1 Tasse kochendem Wasser übergießen, zugedeckt 10-15 Minuten ziehen lassen, morgens und abends eine Tasse.

 
 

100

WALDMEISTER

Tee

Aufguss: 2 Teelöffel getrocknetes oder frisches Kraut mit 1 Tasse kochendem Wasser übergießen, 10-15 Minuten ziehen lassen. Morgens und abends eine Tasse.

 

SCHNUPFEN (siehe Nasenkatarrh)

 

 

 

 

 

STOFFWECHSEL-STÖRUNGEN

224

LÖWENZAHN

Tee

Abkochung: 1-2 Teelöffel zerkleinerte Wurzel oder Wurzel und Blätter gemischt auf 1 Tasse Wasser, kalt aufsetzen, 1 Minute kochen, 15 Minuten ziehen lassen. 2x täglich eine Tasse. 4—6 Wochen.

 

18

RUCHGRAS

Bad

400 g Heublumen in 41 kaltem Wasser aufsetzen, aufkochen, 15 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Absud dem Vollbad zusetzen. Temperatur 38°. Dauer 10 Minuten, 2x wöchentlich, 1-2 Monate.

 

7

SCHLIESS- GRASS

Tee

Abkochung: 2 Teelöffel zerkleinerte Wurzel auf 1 Tasse Wasser, 2-3 Minuten kochen, 15 Minuten ziehen lassen. 2x täglich eine Tasse, mehrere Wochen.

 

ÜBELKEIT

74

ARTISCHOCKE

Tee

Aufguss: 1-2 Teelöffel Blätter auf 1 Tasse Wasser, kalt aufsetzen, bis zum Sieden erhitzen, 15 Minuten ziehen lassen. Nach Bedarf 1-2 Tassen, warm.

 

107

NELKENWURZ

Tee

Aufguss: 1 Teelöffel zerkleinerte Wurzel mit kochendem Wasser übergießen, zugedeckt 15 Minuten ziehen lassen. 1-2 Tassen, möglichst warm.

 

149

PFEFFERMINZE

Tee

Aufguss: 1-2 Teelöffel Blätter mit 1 Tasse kochendem Wasser übergießen, zugedeckt 10 Minuten ziehen lassen. 1-2 Tassen, möglichst warm.

 

Teemischung

Aufguss: Je 1 Teil Pfefferminzblätter, Kamillenblüten und Melissenblätter, 1-2 Teelöffel der Mischung mit 1 Tasse kochendem Wasser übergießen, zugedeckt 10 Minuten ziehen lassen. 1-2 Tassen, möglichst warm und schluckweise.

 

VENENENTZÜNDUNG

27

ARNIKA

Umschlag

Arnikatinktur: (Zubereitung s. Bluterguss) 1 Esslöffel auf 1/2 l kaltes Wasser, feuchte kühle Umschläge machen. Erneuern, sobald sie anfangen zu trocknen.

 

223

BEINWELL

Umschlag

4 Esslöffel zerkleinerte Wurzel mit 1/2 l Wasser kalt aufsetzen, 2-3 Minuten kochen, 20 Minuten ziehen lassen, mit abgekühlter Flüssigkeit Leintuch, Mull- oder Gazekompresse tränken, lockere Umschläge machen. Häufig erneuern.

 

Breiumschlag

4-5 Esslöffel fein zerriebene frische oder pulverisierte getrocknete Wurzel mit Wasser zu einem nicht zu flüssigen Brei verrühren. Auf Tuchstreifen oder Gaze auftragen, auf erkrankte Stelle legen, 1/2 - 1 Stunde einwirken lassen.

 

200

RAUTE

Tee

Aufguss: 2 Teelöffel Kraut mit 1 Tasse kochendem Wasser übergießen, zugedeckt 15 Minuten ziehen lassen. 3x täglich eine Tasse.

 

147

STEINKLEE

Tee

Aufguss: 2 Teelöffel Kraut mit 1 Tasse kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten ziehen lassen, 3-4x täglich eine Tasse.

 

VERBRENNUNGEN

13

EIBISCH

Umschlag

Kaltauszug: 1-2 Esslöffel zerkleinerte Wurzel oder 2 Esslöffel Blätter mit 1/2 l kaltem Wasser übergießen, 6-8 Stunden stehen lassen. Leinen oder Gaze mit Flüssigkeit tränken, locker auf die verbrannte Stelle legen, öfter erneuern.

Nur bei leichten Verbrennungen.

73

QUITTE

Umschlag

Kaltauszug: 2 Esslöffel Samen mit Vi I kaltem Wasser übergießen, mehrere Stunden quellen lassen, Schleim von den Samen abtrennen, auf Leintuch auftragen. Auf die verbrannte Stelle legen. Mehrmals täglich.

 

VERDAUUNGS-STÖRUNGEN

93

FENCHEL

Tee

Aufguss: 1 Teelöffel Fenchelsamen leicht zerquetschen, mit 1 Tasse kochendem Wasser übergießen, 10-15 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Warm trinken, 2-3x täglich eine Tasse.

Für Säuglinge und Kleinkinder besonders geeignet.

151

GOLDMELISSE

Tee

Aufguss: 1 Teelöffel Blüten oder Kraut mit 1 Tasse kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten ziehen lassen, 2-3x täglich eine Tasse, nach dem Essen.

 

163

MEISTERWURZ

Tee

Aufguss: 1-2 Teelöffel zerkleinerte Wurzel auf 1 Tasse Wasser, kalt aufsetzen, bis zum Sieden erhitzen, zugedeckt 15 Minuten ziehen lassen, 3x täglich eine Tasse, nach dem Essen.

Alle bei Appetitlosigkeit und Blähungen genannten Pflanzen können verwendet werden.

149

PFEFFERMINZE

Tee

Aufguss: 1-2 Teelöffel mit 1 Tasse kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen. 2-3x täglich eine Tasse nach dem Essen.

 

1

SCHAFGARBE

Tee

Aufguss: 1-2 Teelöffel Blüten oder Kraut mit 1 Tasse kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen, 2-3x täglich eine Tasse, nachdem Essen.

 

28

WERMUT

Tee

Aufguss: 1 Teelöffel Kraut mit einer Tasse kochendem Wasser übergießen, zugedeckt 10 Minuten ziehen lassen. 2-3x täglich eine Tasse, jeweils nach dem Essen.

 

VERSTAUCHUNG (siehe Bluterguss)

 

 

 

 

 

VERSTOPFUNG

190

FAULBAUM

Tee

Abkochung: 1 Teelöffel getrocknete abgelagerte Rinde oder Beeren auf 1 Tasse Wasser, kalt aufsetzen, kurz aufkochen, 10-15 Minuten ziehen lassen. Abends eine Tasse.

 

191

FAULBAUM, Amerikanischer

Tee

Abkochung: 1 Teelöffel getrocknete, abgelagerte Rinde auf 1 Tasse Wasser, kalt aufsetzen, kurz aufkochen, 15 Minuten ziehen lassen. Abends eine Tasse.

 

47

KASSIE

Tee

Kaltauszug: 1-2 Teelöffel Blätter oder 5 Schoten mit 1 Tasse kaltem Wasser übergießen, 6-8 Stunden stehen lassen. Abends eine Tasse.

Nicht bei Schwangerschaft nehmen.

Teemischung

Aufguss: Je 1 Teil Sennablätter, Faulbaumrinde, Fenchelsamen, Kamillenblüten.

1-2 Teelöffel der Mischung mit 1 Tasse kochendem Wasser überbrühen, 10-15 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Abends eine Tasse.

 

139

LEIN

Brei

1-2 Esslöffel ganze oder frisch gemahlene Leinsamen mit etwas Flüssigkeit zu einem Brei verrühren. 1-2x täglich nehmen.

Für den Dauergebrauch zu empfehlen.

WASSERSUCHT

76

BESENGINSTER

Tee

Aufguss: 1 Teelöffel Blüten mit 1 Tasse kochendem Wasser übergießen, 15 Minuten ziehen lassen. 2x täglich eine Tasse.

 

165

GARTENBOHNE

Tee

Abkochung: 1 Esslöffel getrocknete Bohnenschalen auf 1 Tasse Wasser, kalt aufsetzen, 2-3 Minuten kochen, 15 Minuten ziehen lassen, 2x täglich eine Tasse.

 

155

HAUHECHEL

Tee

Aufguss: 2 Teelöffel zerkleinerte Wurzel oder Kraut mit 1 Tasse kochendem Wasser übergießen, 15-20 Minuten ziehen lassen, 2-3x täglich eine Tasse.

 

162

PETERSILIE

Tee

Aufguss: 1 Teelöffel Samen oder zerkleinerte Wurzel auf 1 Tasse Wasser, kalt aufsetzen, bis zum Sieden erhitzen, 15 Minuten zugedeckt ziehen lassen. 2 Tassen tagsüber.

Vorsicht bei Schwangerschaft, Dosis nicht erhöhen.

Teemischung

Aufguss: Je 1 Teil Petersiliensamen, Hauhechelwurzel, Ackerschachtelhalmkraut. 1-2 Teelöffel der Mischung mit 1 Tasse kochendem Wasser übergießen, zugedeckt 10-15 Minuten ziehen lassen, 2x täglich eine Tasse.

 

WUNDEN, schlecht heilende

27

ARNIKA

Umschlag

Arnikatinktur: (Zubereitung siehe Bluterguss) 1-2 Esslöffel mit 1/2 l Wasser verdünnen, ein Stück Gaze, Mull oder Leinen damit tränken, locker auf die Wunde legen. Mehrmals täglich.

 

146

KAMILLE

Umschlag

Aufguss: 1-2 Esslöffel Blüten mit 1/2 l kochendem Wasser übergießen, 20 Minuten ziehen lassen. Mit abgekühltem Tee lockere Umschläge machen (siehe Arnika). Mehrmals täglich.

Alle Zubereitungen können auch zum Baden der Wunden verwendet werden.

25

OSTERLUZEI

Umschlag

Abkochung: 2-3 Esslöffel Kraut oder 1-2 Esslöffel Wurzel mit 1 l Wasser aufkochen, 30 Minuten ziehen lassen. Mit abgekühlter Flüssigkeit lockere feuchte Umschläge machen (s. Arnika). Mehrmals täglich.

 

40

RINGELBLUME

Umschlag

Aufguss: 2 Esslöffel Blüten und Kraut mit 1/2 l kochendem Wasser übergießen. 20-30 Minuten ziehen lassen. Mit abgekühlter Flüssigkeit lockere Umschläge machen (s. Arnika). Mehrmals täglich.

 

Salbe

4-6 g ausgepressten Saft aus frisch gepflückten Blüten oder Blüten und Blättern mit 30 g Vaseline, ungesalzener Butter oder reinem Schweinefett gut verrühren. Salbe mehrmals täglich dünn auf Wunde auftragen.

 

206

SANIKEL

Umschlag

Aufguss: 2 Esslöffel Kraut oder Blätter auf 1/2 l Wasser, bis zum Sieden erhitzen, 20-30 Minuten ziehen lassen. Mit abgekühlter Flüssigkeit lockere, feuchte Umschläge machen. Mehrmals täglich.

 

113

ZAUBERNUSS

Umschlag

Abkochung: 2 Esslöffel Blätter mit 1/2 l Wasser kalt aufsetzen, 2-3 Minuten kochen, 15 Minuten ziehen lassen. Mit abgekühlter Flüssigkeit feuchte, lockere Umschläge machen. Mehrmals täglich.

 

ZAHNFLEISCH-BLUTEN

213

FUCHS' KREUZKRAUT

Tee

Aufguss: 1 Teelöffel Kraut auf 1 Tasse Wasser, kalt aufsetzen, bis zum Sieden erhitzen, 15 Minuten ziehen lassen. 2-3x täglich eine Tasse.

Auch bei leichteren Blutungen nach dem Zahnziehen.

ZAHNFLEISCH-ENTZÜNDUNG

27

ARNIKA

Mundspülung

Tinktur: (Zubereitung s. Bluterguss) 1 Teelöffel auf 1 Tasse warmes Wasser, Mund sorgfältig spülen, Flüssigkeit lange einwirken lassen. Mehrmals täglich.

 

Zahnfleisch-pinselung

Mit unverdünnter Tinktur einzelne entzündete Stellen bepinseln.

Bei Aphten und Zahnfleischgeschwüren.

181

BLUTWURZ

Mundspülung

Abkochung: 1 Esslöffel zerkleinerte Wurzel mit 1 Tasse Wasser kalt aufsetzen, 5-10 Minuten kochen, 20 Minuten ziehen lassen. Mit lauwarmem Tee Mund gründlich spülen. Flüssigkeit lange einwirken lassen. Mehrmals täglich.

 

146

KAMILLE

Mundspülung

Aufguss: 1-2 Teelöffel Kamillenblüten mit 1 Tasse kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten ziehen lassen. Mit lauwarmem Tee Mund gründlich spülen, lange einwirken lassen. Mehrmals täglich.

 

ZERRUNG (siehe Bluterguss)

         

       ► Erbe der Volksmedizin


Zum Thema:
Hausapotheke
Aasia-Wellness
Akupressur
100 Tipps, die 10 Jahre jünger machen







Suche

Nützlich & interessant


Spende!

Der Entwicklung des esoterischen Zentrums zu helfen!

für
esotericplus@yahoo.de

Vorteilhaft



Freunde
Nützlich & interessant

 



DIE GESUNDHEIT © 2000