DIE GESUNDHEIT

Natur und Medizin

 

Menü
Willkommen ·

Wellness - Diäten

Verschiedene Möglichkeiten gesund zu sein

Die Almased® - Planfigur

Das 14-Tage-Programm


Inhalt

In 14 Tagen zum „leichteren" Leben

Ihr Fahrplan zur Schlankheit mit allen Tipps und Rezepten

So geht's: Der 14-Tnge -Plan im Überblick

„Planfigur" beglrilel Sic durch alle vier Phasen des Lebens mit Almased

Phase 1: Start

Tag 1-3: Stoffwechsel umstellen; dreimal täglich Almased

Phase 2: Reduktion

Zweimal Almased plus eine Mahlzeit: In der Reduktionsphase wird Fett verbrannt

Phase 3: Stabilität

Zwei Mahlzeiten plus einmal Almased: Jetzt wird der Stoffwechsel auf dem Optimum stabilisiert

Phase 4: Leben

Drei leckere Mahlzeiten plus ein Almased-Vitaldrink

Die Tagespläne für zwei Wochen

Alle Rezepte für alle Phasen

Impressum

Schnell und gesund abnehmen - das versprechen viele. Almased® hält sein Versprechen, und das Beste dabei ist: Der gefürchtete Jo-Jo-Effekt, die allzu schnelle Gewichtszunahme nach Ende der Diät, bleibt aus. Ahnehmen ohne Hunger mit Almased" dies ist ihr Fahrplan zur Schlankheit mit allen Tipps und Rezepten.

Figur nach Plan: In 14 Tagen zum "leichteren" Leben

Kräftig in abnehmen in nur zwei Wochen — mit diesem Fahrplan zur Wunschligur klappt es. Er führt Sie durch die drei Phasen des Abnehmens mit Almased, gibt Ihnen den Ernährungsfahrplan für jeden einzelnen Tag und bietet außerdem leckere, gesunde und schlankhaltende Rezepte für die vierte Phase, „Leben". Doch wie funktioniert der Stoffwechselaktivierei Almased und warum hat man bei der Diät mit Almased keinen Hunger? Antworten auf die wichtigsten Fragen:

Warum setzt ALmased bei der Aktivierung des Stoffwechsels an?  

Viele Erkrankungen entstehen, weil der Stoffwechsel schlecht arbeitet. Er funktioniert bei vielen Menschen nicht richtig, weil sie sich falsch ernähren -meist nehmen sie zu viel Zucker, Salz und Fett zu sich. Doch Probleme bereitet auch die Qualität der Lebensmittel: Die quasi industrielle Produktion kostet wertvolle Nährstoffe, zerstört Aminosäuren und Enzyme. Deshalb läuft bei vielen Menschen der Stoffwechsel mit verminderter Leistung. Übergewicht, mangelnde Vitalität und Krankheiten sind die Folge.

Wie aktiviert Almased den Stoffwechsel?

Indem es dem Körper gibt, was unsere modernen Lebensmittel ihm vorenthalten:

 die optimalen Nährstoffe, ein Lebensmittel im besten Sinne. Das Pulver entsteht aus hochwertigem Soja, probio-tischem Joghurt und besonders enzymreichem Honig.

Warum gelingt mit Almased das Abnehmen ohne Hungergefühl?

Das extrem hochwertige und leicht verdauliche Eiweiß in Almased sorgt für eine anhaltende Sättigung: Eine Mahlzeitenportion (Nährwert rund 230 kcal; 50 g Almased in 200 ml Wasser mit 2 TL Öl) macht durchschnittlich vier Stunden lang satt, denn Almased senkt den sogenannten Ghrelinspiegel. Ghrelin ist ein Gewebshormon, das im Magen gebildet wird und das Hungergefühl steuert.

Warum verbrennt man mit Almased® vor allem Fett und nicht, wie bei vielen anderen Diäten, wertvolle Muskelmasse?

Almased hat einen sehr niedrigen glykämischen Index. Dieser Wert misst die Wirkung eines Lebensmittels auf den Blutzuckerspiegel. Weil der Blutzucker nach dem Genuss von Almased nur leicht steigt, schüttet der Körper entsprechend wenig Insulin aus. Je weniger Insulin im Blut ist, desto besser läuft die Fettverbrennung, die Muskelmasse bleibt erhalten.

Das Leistet ALmased®

• Almased optimiert den Stoffwechsel durch das Zusammenwirken seiner Grundbausteine.

• Dadurch entsteht erhöhte Fettverbrennung, ohne die Muskulatur anzugreifen.

• Almased-Genießer sind vitaLer und stärken ihr Immunsystem sowie ihre Muskeln.

• Almased lässt sich mit aLlen erprobten Diäten kombinieren und steigert nachweislich deren Erfolg.  

Almased steigert Leistungsfähigkeit und Widerstandskraft.

Frischer in den

Tag

Almased enthält wichtige essenzielle Nährstoffe und zellschützende sekundäre Pflanzenstoffe. Neben den anderen positiven Effekten sorgt das Aktivpulver auch für einen erholsamen Schlaf.

Immunsystem

stärken

Almased gibt dem Körper Milchsäure und aktive Milchsäurebakterien, die im Darm einen günstigen Einfluss auf Darmbakterien und Darmschleimhaut ausüben und so das Immunsystem stärken.

Leistungs

fähiger

Der von Almased aktivierte Stoffwechsel sorgt dafür, dass die Zellerneuerung besser funktioniert, Sie sich gern bewegen und energiegeladener an die täglichen Aufgaben gehen.

 

 

So geht's: Abnehmen nach Plan

 

 

„Planfigur" begleitet Sie mit Tipps und Rezepten durch alle vier Phasen des Lebens mit Almased®.

Überblick: Startphase - Tag 1 bis 3

In der Startphase wird der Stoffwechsel umgestellt, um die Fettverbrennung richtig anzukurbeln.

Drei Almased-Mahlzeiten pro Tag, jeweils mit Wasser oder fettarmer MiLch sowie zwei Teelöffeln Öl angerührt, sind optimal. Während dieser Zeit bitte möglichst wenig Kohlenhydrate aufnehmen.

Brot, Reis, Nudeln, Kartoffeln, zuckerhaltige Getränke (Limonaden, Fruchtsäfte, Bier) oder Süßigkeiten sind tabu.

Die im Plan angegebenen Suppen enthalten nur wenig Kohlenhydrate, deshalb können ein bis zwei Teller täglich zusätzlich zu den Almased-Mahlzeiten gegessen werden. Andere Lebensmittel sollten Sie meiden.

Weil der Körper in dieser Phase stark entschlackt, bitte reichlich trinken (zwei bis drei Liter pro Tag). Das spült die durch den Fettabbau entstehenden SäureschLacken aus. Als Getränke sind Wasser, Kaffee, Früchtetee oder Tee ohne Zucker empfehlenswert. Die Startphase kann ideal am Wochenende beginnen.

 

Abends eine Almased®-Mahlzeit, dann arbeitet der Stoffwechsel auch über Nacht an Ihrer „Planfigur". Hungrig ins Bett müssen Sie nicht: Der Vitaldrink aus Soja, Honig und Joghurt macht wunderbar satt.

Überblick: Reduktionsphase - Tag 4 bis 7

In der Reduktionsphase wird Fett verbrannt. Zwei Almased®-Mahlzeiten (Frühstück und Abend) sowie eine Hauptmahlzeit am Tag sind optimal.

Die Rezepte für die Hauptmahlzeit (ab Seite 21) sind kohlenhydratarm, sodass der Fettabbau ungehindert ablaufen kann. Falls ein Abendessen besser in den Tagesablauf passt als ein Mittagessen, können Sie diese auch austauschen: Dann nehmen Sie mittags die ALmased-Mahlzeit ein und essen abends warm. Da besonders am Abend eine geringe Kohlen-hydratzufuhr wichtig ist, beschleunigt der Verzicht auf die kohlenhydrathaltigen Beilagen (Brot, Kartoffeln, Reis, Nudeln) die Gewichtsreduktion.

Dies gilt generell in allen Phasen für die Abendmahlzeiten. Die am Mittag aufgenommenen Kohlenhydrate werden durch die körperliche Aktivität im Laufe des Tages schneller abgebaut. Zwischenmahlzeiten bitte generell meiden. Das verbessert die Fettverbrennung noch einmal deutlich.

Die Reduktionsphase kann auch auf mehrere Wochen ausgedehnt werden, bis zum Erreichen des Wunschgewichts, wenn die Nahrung in dieser Phase alle essenziellen Nährstoffe in ausreichender Menge enthält.

Überblick: Stabilitätsphase - Tag 8 bis 10

In der Stabilitätsphase sorgen wir dafür, dass der Stoffwechsel weiter optimal läuft.

Diese Phase dient dazu, den Stoffwechsel auf dem Niveau der aktivierten Fettverbrennung zu stabilisieren. Daher werden eine Almased-Mahlzeit beibehalten und zwei Hauptmahlzeiten eingenommen. Auch hier können Sie wieder tauschen und eine Frühstücksvariante der Lebensphase auswählen. Dafür wird das Mittag- oder Abendessen durch die Almased-Mahlzeit ersetzt. Die besten Ergebnisse erzielt man, wenn Almased am Abend getrunken wird.

Tipp: Diät optimieren - Darmflora unterstützen

Nur ein sehr gut funktionierender Darm garantiert eine optimale Gewichtsabnahme. Es empfiehlt sich daher, während jeder Diät die Verdauungsfunktion morgens und abends mit je einer Kapsel UK-Darmflora 10 Mega (Apotheke, PZN: 0477506) zu unterstützen. UK-Darmflora-10-Mega-Kapseln enthalten eine Mischung aus Lactobacillen und Bifidobakterien in Kombination mit Inulin aus Chicoree. Diese Kombination hat sich als besonders wirkungsvoll erwiesen.

 

Drei leckere und leichte Mahlzeiten am Tag plus einen Vitaldrink mit Almased® - in der Lebensphase ist Abwechslung Trumpf.

 

 

 

 

Überblick: Lebensphase - ab Tag 11

Die Reihenfolge der Rezepte im Figurplan muss nicht eingehalten werden. Sie können diese nach Lust und Appetit austauschen oder weitere Gerichte aus dem Rezeptteil auswählen. Bei Wunsch nach stärkerer Gewichtsabnahme können die Reduktionsphase sowie die Stabilitätsphase verlängert werden.

Auch in der Lebensphase werden Sie weiter an Gewicht verlieren, jedoch etwas langsamer.

Rund 230 Kilokalorien (kcal) enthalten die Almased-Mahlzeiten bei der Zubereitung mit Wasser und 2 TL ÖL Sie liefern ca. 1 BE. Bei der Zubereitung mit 200 ml Buttermilch oder fettarmer Mich und 2 TL ÖL beträgt der Energiegehalt jeweils 320 kcal, entsprechend ca. 2 BE. BE ist die Abkürzung für Broteinheit. Eine Broteinheit entspricht 12 g Kohlenhydraten. Bei allen Mahlzeiten ist die BE-Menge angegeben, sodass kohlenhydratarme Gerichte schnell zu erkennen sind, denn je niedriger die BE-Zahl, umso geringer ist der Коhlenhydratgehalt.

Die Suppen Liefern 60 bis 80 kcal pro Teller, die Frühstücksvorschläge sowie die Gerichte 400 bis 450 kcal, sodass sich eine tägliche Energiezufuhr von rund 1300 kcal ergibt. Die Suppen enthalten nur wenige Kohlenhydrate aus Gemüse, die nicht als BE angerechnet werden müssen. Die Frühstücksvarianten liefern 3,5 bis 4,5 BE, wobei rund 1 BE die Almased-Zugabe ausmacht.

1 bis 3 BE sind jeweils in den Mittags- bzw. Abendmahlzeiten enthalten, genaue Angaben finden sich in den Plänen und Rezepten.

Natürlich sind alle Rezepte auch für Diabetiker geeignet.

Die Tagespläne für zwei Wochen

Der Fahrplan zur Wunschfigur: Für jeden Tag die optimalen Rezepte. So nehmen Sie gesund und schnell ab. Innerhalb eines Tages können die Mittags- und Abendrezepte getauscht werden.

 

Startphase: Tag 1 bis 3

 

FRÜHSTÜCK

• 200 ml stilles Wasser oder 200 ml fettarme Milch oder 200 ml Buttermilch

• 5 EL Almased (50 g)

• 2 TL Raps-, Soja- oder Walnussöl

ca. 2 BE (mit Wasser zubereitet ca. 1 BE)

MITTAG

• 200 ml stilles Wasser oder 200 ml fettarme Milch oder 200 ml Buttermilch

• 5 EL Almased (50 g)

• 2TL Raps-, Soja oder Walnussöl

ca. 2 BE (mit Wasser zubereitet ca. 1 BE)

ABEND

• 200 ml stilles Wasser oder 200 ml fettarme Milch oder 200 mL Buttermilch

• 5 EL Almased (50 g)

• 2 TL Raps-, Soja oder Walnussöl

ca. 2 BE (mit Wasser zubereitet ca. 1 BE)

ZWISCHENDURCH

2 Teller Suppe (Rezept)

0 BE

AN JEDEM ABEND DER DIÄT:

1-2 Messlöffel Basen Citrate Pur in 200ml Mineralwasser auflösen und trinken.

Reduktionsphase: Tag 4

 

FRÜHSTÜCK

• 200 ml stilles Wasser oder 200 ml fettarme Milch oder 200 ml Buttermilch

• 5 EL Almased (50 g)

• 2TLRaps-, Soja oder Walnussöl

ca. 2 BE (mit Wasser zubereitet ca. 1 BE)

MITTAG

• 1 Portion Hähnchen-Gemüse-Pfanne (Rezept) 

2,5 BE

ABEND

• 200 ml stilles Wasser oder 200 ml fettarme Milch oder 200 ml Buttermilch

• 5 EL Almased (50 g)

• 2TL Raps-, Soja oder Walnussöl

ca. 2 BE (mit Wasser zubereitet ca. 1 BE)

ZWISCHENDURCH

2 Teller Suppe (Rezept)

0 BE

TIPP:

Wer in den ersten Tagen zwischendurch Hunger bekommt, kann eine zusätzliche Almased-Mahlzeit zu sich nehmen. Zehn Minuten nach dem Trinken setzt die Sättigung ein.

Reduktionsphase: Tag 5

 

FRÜHSTÜCK

• 200 ml stilles Wasser oder 200 ml fettarme Milch oder 200 ml Buttermilch

• 5 EL Almased (50 g)

• 2TL Raps-, Soja- oder Walnussöl

ca. 2 BE (mit Wasser zubereitet ca. 1 BE)

MITTAG

• 1 Portion Folienkartoffeln mit Kräuterquark (Rezept) 

3BE

ABEND

• 200 ml stilles Wasser oder 200 ml fettarme Milch oder 200 ml Buttermilch

• 5 EL ALmased (50 g)

• 2TL Raps-, Soja oder Walnussöl

ca. 2 BE (mit Wasser zubereitet ca. 1 BE)

ZWISCHENDURCH 

2 Teller Suppe (Rezept) 

0 BE

AN JEDEM ABEND DER DIÄT:

1-2 Messlöffel Basen Citrate Pur  in 200ml Mineralwasser auflösen und trinken.

Reduktionsphase: Tag 6

 

FRÜHSTÜCK

• 200 ml stilles Wasser oder 200 ml fettarme Milch oder 200 ml Buttermilch

• 5 EL Almased (50 g)

• 2 TL Raps-, Soja oder Walnussöl

ca. 2 BE (mit Wasser zubereitet ca. 1 BE)

MITTAG

• 1 Portion Kabeljau süß-sauer (Rezept) 

3,5 BE

ABEND

• 200 ml stilles Wasser oder 200 ml fettarme Milch oder 200 ml Buttermilch

• 5 EL Almased (50 g)

• 2TL Raps-, Soja oder Walnussöl

ca. 2 BE (mit Wasser zubereitet ca. 1 BE)

ZWISCHENDURCH

2 Teller Suppe (Rezept) 

0 BE

Reduktionsphase: Tag 7

 

FRÜHSTÜCK

• 200 ml stilles Wasser oder 200 ml fettarme Milch oder 200 ml Buttermilch

• 5 EL Almased (50 g)

• 2 TL Raps-, Soja oder Walnussöl

ca. 2 BE (mit Wasser zubereitet ca. 1 BE)

MITTAG

• 1 Portion Chili con Carne (Rezept)

3 BE

ABEND

genau wie das Frühstück

ca. 2 BE (mit Wasser zubereitet ca. 1 BE)

ZWISCHENDURCH 2

Teller Suppe (Rezept) 

0 BE

Stabilitätsphase: Tag 8

 

FRÜHSTÜCK

• 200 ml stilles Wasser oder 200 ml fettarme Milch oder 200 ml Buttermilch

• 5 EL Almased (50 g)

• 2 TL Raps-, Soja- oder Walnussöl

ca. 2 BE (mit Wasser zubereitet ca. 1 BE)

MITTAG

•  1 Portion Nudel-Spinat-Auflauf (Rezept)

3BE

ABEND

• 1 Portion geräucherte Makrele auf Gemüse (Rezept oben)

1 BE

Stabilitätsphase: Tag 9

 

FRÜHSTÜCK

• 200 ml stilles Wasser oder 200 ml fettarme Milch oder 200 ml Buttermilch

• 5 EL Almased (50 g)

• 2 TL Raps-, Soja- oder Walnussöl

ca. 2 BE (mit Wasser zubereitet ca. 1 BE)

MITTAG

1 Portion Putengeschnetzeltes chinesische Art (Rezept) 

3 BE

ABEND 1 Portion Käsesalat mit Trauben (Rezept)

2BE

AN JEDEM ABEND DER DIÄT:

1-2 Messlöffel Basen Citrate Pur in 200ml Mineralwasser auflösen und trinken.

Stabilitätsphase: Tag 10

 

FRÜHSTÜCK

• 1 Scheibe Vollkornbrot

• 1 TL Margarine

• 50 g Camembert

• 1 Birne

• 2 TL Preiselbeeren

3,5 BE

MITTAG

• 1 Portion Lachs auf Currywirsing (Rezept)

2 BE

ABEND

• 200 ml stilles Wasser oder 200 ml fettarme Milch oder 200 ml Buttermilch

• 5 EL Almased (50 g)

• 2 TL Raps-, Soja oder Walnussöl

ca. 2 BE (mit Wasser zubereitet ca. 1 BE)

Lebensphase: Tag 11

 

FRÜHSTÜCK

• 2 Scheiben Vollkorntoast

• 60 g geräucherter Lachs

• 1 EL Meerrettich aus dem Glas

• einige Gurkenscheiben

• Dill, Salz

• 1 Becher fettarmer Joghurt (150 g) mit

• 1 geraspelten Apfel

• und 3 EL Almased

4 BE

MITTAG

• 1 Portion Tofu-Nudeln mit Bohnen (Rezept) 

2 BE

ABEND

• 1 Portion Fruchtiger Salat mit Hähnchenbrust (Rezept oben)

3 BE

 

Lebensphase: Tag 12

 

FRÜHSTÜCK

Grießbrei mit Pflaumen:

• 1/2 l fettarme Milch

• 15 g Grieß mit

• 3 EL Almased

• 2 EL gehackte Walnüsse

• 3 Pflaumen

• Süßstoff nach Belieben

4 BE

MITTAG

• 1 Portion gefüllte Auberginen (Rezept)

3 BE

ABEND

• 1 Portion Lachssteak mit Gemüse (Rezept)

1,5 BE

AN JEDEM ABEND DER DIÄT:

1-2 Messlöffel Basen Citrate Pur in 200ml Mineralwasser auflösen und trinken.

 

Lebensphase: Tag 13

 

FRÜHSTÜCK

• 1 Scheibe Bauernbrot

• 1 Scheibe gekochter Schinken

• 1 Spiegelei

• 1 Tomate

• 1 Glas Buttermilch mit

• 3 EL Almased

4 BE

MITTAG

• 1 Portion Schweinemedaillons auf Paprikagemüse (Rezept)

3 BE

ABEND

• 1 Portion Mozzarella mit Tomate und Feldsalat (Rezept)

2 BE

Lebensphase: Tag 14

 

FRÜHSTÜCK

Herbstmüsli:

• 3 EL Früchtemüsli

• 2 EL gehackte Haselnüsse

• 100 g Weintrauben

• 1 Becher fettarmer Joghurt (150 g) mit

• 3 EL Almased

4,5 BE

MITTAG

• 1 Portion Scholle in Senfsauce mit Salat (Rezept)

2 BE

ABEND • 1 Portion Paprikaschoten gefüllt mit Champignons und Schafskäse (Rezept)

1 BE

AN JEDEM ABEND DER DIÄT:

1-2 Messlöffel Basen Citrate Pur in 200mL Mineralwasser auflösen und trinken.

Tipps für die Lebensphase

Meiden Sie Aperitifs oder Bier, auch alkoholfreies. Denn die enthaltenen Bitterstoffe regen den Appetit an.

Trinken Sie 2,5 bis 3 Liter einer kalorienarmen Flüssigkeit, gut über den Tag verteilt. Hierzu eignen sich Mineralwasser, Früchtetee, Kaffee, Tee.

Zwischen den Mahlzeiten trinken, nicht während des Essens. Durch Trinken während der Mahlzeiten steigen die Blutzuckerwerte rascher an, was die Fettverbrennung verlangsamt.

Dreimal täglich essen, da der Körper sonst zu einem energiesparenden Stoffwechsel übergeht.

Salat vor der Mahlzeit essen. Wenn Sie den Salat selbst zubereiten bitte aufzuckerfreie Salatsaucen achten, im Restaurant oder in der Kantine das Dressing gesondert ordern und selbst sparsam dosieren.

Soßen aus püriertem Gemüse mit Gemüsebrühe und Creme fraiche herstellen. Das spart Fett und Kohlenhydrate. Bei einer kohlenhydratreichen Mahlzeit (Nudel-, Kartoffel-, Reisgerichte) sollten Sie unbedingt auf eine fettarme Zubereitung achten.

Reichlich Gemüse essen.

Fertigmahlzeiten meiden, weil diese in der Regel viel Zucker, Weißmehl und gesättigte Fette enthalten. Außerdem geben sie dem Körper nur wenig Vitalstoffe.

„Schnelle" Kohlenhydrate meiden:

Brot, Backwaren, Frühstückscerealien

• Weißbrot

• Brötchen

• Französisches Baguette

• Croissants

• Waffeln

• Cornflakes

• Pops & Co

Zucker und Süßes

• Traubenzucker

• Maltose (Malzzucker)

• Maltodextrin (Kohlenhydratkonzentrat)

• Maisstärke

Getreide, Teigwaren, Kartoffeln

• Kartoffeln, gebacken

• Kartoffeln, in der Mikrowelle gegart

• Pommes frites

• Kartoffelpulver (Instantprodukt)

• Instantreis

• Maisstärke, gekocht

• Weißer Reis

Kohlenhydrathaltige Getränke

• Softdrinks

• Colagetränke

• Limonaden

Die Almased®-Rezepte »

Impressum Almased®Wellness GmbH Postfach 1220 29550 Bienenbüttel Kostenfreie Beratungs-Hotline: 0800/24667526 (0800/BINOPLAN) www.almased.de

 

Almased


Zum Thema:
Joghurt-Blitz-Diät
55 Fett-weg-Tricks
Fasten
Die Rezepte (fettarme & kalorienarme Küche)







Suche

Nützlich & interessant


Vorteilhaft



Freunde
Nützlich & interessant

 



DIE GESUNDHEIT © 2000