DIE GESUNDHEIT

Natur und Medizin

 

Menü
Willkommen ·

Akupressur

Naturmedizin zum Selbstanwenden

VI. Die Akupressur für die Sexualorgane

Wie man das Gesundreiben am Unterleib erlernt


Die Akupressur an den Geschlechtsorganen

Viele von uns leiden nicht nur an Erkrankungen am und im Unterleib und an den Geschlechtsorganen. Viele haben auch Probleme mit dem Sex an sich. Und gerade da erweist sich die Akupressur als hervorragende Unterstützung für die Potenz des Mannes und die Liebeskraft und Liebesfähigkeit der Frau. Die Dynamik des Geschlechtslebens ist unter anderem auch vom vegetativen Nervensystem abhängig. Und damit kann die Akupressur zu einem wunderbaren Schlüssel für sexuelle Kraft und Harmonie im Organismus sein. Man muss zwar mitunter viel Geduld haben, doch man kann oft allein mit Rubbel-Massagen an ganz konträren Körperstellen das Liebesleben in Schwung halten oder bringen. Für ein Funktionieren unserer Sexualorgane ist beispielsweise die Ihnen inzwischen vertraute Vertiefung zwischen dem Ende der Schädeldecke und dem Beginn des Nackens mitverantwortlich. Wenn man dort rubbelt, kann das die sexuelle Vitalität und die Freude an der Liebe steigern. Ganz wichtig für eine Steigerung der Potenz und ein Vorbeugen gegenüber Potenzproblemen bei Mann und Frau sind folgende wichtige Rubbel-Übungen:

- Rubbeln Sie mit den Knöcheln Ihrer Daumen links und rechts der Lendenwirbel.

- Rubbeln Sie unterhalb und entlang des rechten letzten Rippenbogens über dem Bauch. Atmen sie dabei tief aus und ein.

- Rubbeln Sie auch den Nabel.

- Männer sollten zur Erhaltung der männlichen Sexualkraft regelmäßig sanft mit einer Hand den Hodensack rubbeln, weiters auch die Stelle zwischen dem Hodensack und dem After.

- Eine weitere wichtige Rubbel-Zone für die männliche Sexualität liegt zwischen dem After und dem Steißbein. Hier muss fest gerubbelt werden. Mitunter reagieren auch Frauen sehr positiv auf diese Übung.

- Frauen steigern ihre Liebesfähigkeit im Sexualleben durch das regelmäßige Rubbeln der Schamfläche und der Lenden. Das Reiben an diesen Stellen muss sehr zart vorgenommen werden.


Impotenz

Impotenz

Viele Männer tragen das Problem der Impotenz mit sich herum, versuchen Vieles und kommen doch nicht zu einer Lösung. Es ist grundsätzlich von Vorteil, vorerst die Kräfte der Natur zu nutzen. Das ist der gesündeste Weg, wieder zu einem harmonischen Sexualleben zu gelangen. Mehr als man denkt, kann hier die Akupressur helfen:

- Lassen Sie sich die Schulterblätter rubbeln und gleich anschließend die Flächen beim sechsten Brustwirbel und beiden Lendenwirbeln zu beiden Seiten der Wirbelsäule.

- Sehr wichtig ist auch das Reiben des Kreuzbeinjochs, des Steißbeins und der Mitte des Gesäßes.

- Eine wertvolle Rubbel-Zone für Potenz liegt in der Kniekehle und in der Falte zwischen dem vierten und fünften Finger.

- Zusätzlich lohnt sich das Rubbeln unter dem Nabel, in den Leisten, oberhalb des Penis, an den inneren Fußknöcheln und an der Innenkante der Fußgewölbe.

- Optimal ist es, wenn man die betreffenden Zonen auf beiden Seiten des Körpers gleichzeitig rubbelt.

Zusätzliche unterstützende Therapie:

- Kauen Sie reichlich rohe Petersilie.


Frigidität

Die Frigidität, das Unvermögen einer Frau zur harmonischen sexuellen Vereinigung und das Fehlen eines Orgasmus - ist heute mehr verbreitet als man vermutet. Viele Frauen täuschen dem Mann etwas vor, was sie in Wahrheit gar nicht erleben können. Mit gezielter Akupressur kann man dem Problem erfolgreich begegnen:

- Rubbeln Sie mit dem Zeigefinger in einer geraden Linie vom Schambein über den Nabel bis zum Brustbein nach oben. Zusätzlich rubbeln Sie in den Leisten.

Frigidität         Frigidität

- Zusätzlich rubbeln Sie mit dem Daumen die Achillessehne an der Innenseite des Fußes hinter dem Knöchel.

- Außerdem reiben Sie das Nagelbett des kleinen Finger.


Triebmangel

 

Fehlende Lust an sexueller Vereinigung bringt so manche Ehe in Gefahr. Gegen diesen Triebmangel, der bei Frauen wie bei Männern vorhanden sein kann, gibt es wirksame Rubbel-Übungen:

- Rubbeln Sie das Handgelenk und den Ballen unterhalb des Daumens.

Triebmangel

- Reiben Sie ganz fest das äußere Handgelenk.

- Rubbeln Sie das Kniegelenk an der Innen- und Außenseite.

- Rubbeln Sie das Steißbein.


Sterilität

Auch gegen Zeugungsunfähigkeit gibt es Rubbel-Übungen. Schon im Mittelalter wurden diese Reibe-Zonen von französischen Wander-Mönchen weitergegeben:

- Rubbeln Sie sich regelmäßig die Innenseite der Füße, ganz besonders üben Sie dabei Druck am Fußgewölbe und unterhalb des Innenknöchels aus.

Sterilität         Sterilität

- Reiben Sie sich auch regelmäßig am Ellenbogen, dicht über dem sogenannten «närrischen Bein»


Penis-Schmerzen

Manche Männer leiden an fallweise oder regelmäßig auftretenden Schmerzen am Penis und werden dadurch in ihrer Sexualität gestört und behindert. Auch dagegen gibt es die Akupressur:

- Rubbeln Sie den Bezirk rechts und links der Lendenwirbel.

Penis-Schmerzen

- Dann reiben Sie die Mitte des Gesäße.

- Rubbeln Sie das innere Handgelenk an der Daumenseite.

- Und massieren Sie die Fußinnenseite oberhalb des Fußknöchels.


Sperma-Störungen

Bei jungen und älteren Menschen kommt es oft unkontrolliert zu einem Austritt von Samen, meist nachts. Dagegen helfen folgende Rubbel-Übungen:

- Rubbeln Sie die Zone oberhalb des Penis.

Sperma-Störungen

- Außerdem reiben Sie die Kniekehle, das obere Drittel des Schienbeines, die Hautfläche über dem inneren Fußknöchel sowie den seitlichen Ballen der großen und der kleinen Zehe.

Mit Spermastörungen müssen Sie sich unbedingt an den Arzt wenden. Die Akupressur hilft unterstützend zu seinen Anweisungen.


Vorzeitiger Sametierguss

Das Problem vieler Männer beim Sex: der gefürchtete frühzeitige Samenerguss, der sehr oft die Frau um ihren Höhepunkt bringt. Die Akupressur ermöglicht hier oft schnelle und wirksame Hilfe:

- Rubbeln Sie ganz fest die Innenseite des Fußes unter dem Knöchel.

- Reiben Sie mit den Knöcheln Ihrer Daumen die Wirbelsäule rechts und links der Lendenwirbel

- Zusätzlich rubbeln Sie den ganzen Daumen und das sogenannte «närrische Bein» des Ellenbogens.

- Eine wichtige Rubbel-Zone liegt noch rund um den Nabel und rechts außen und links außen unterhalb.

Vorzeitiger Sametierguss         Vorzeitiger Sametierguss

Zusätzliche unterstützende Therapie:

- Konzentrieren Sie sich beim Sex nicht zu sehr auf Ihr Problem.

- Sprechen Sie mit Ihrem Partner offen darüber, damit Sie gemeinsam gegen das Problem ankämpfen.


Prostata-Leiden

Ab der Lebensmitte eines Mannes kann es zu Prostata-Problemen kommen. Das Muskel-Drüsen-Gebilde vor der Harnröhre am Blaseneingang vergrößert sich und behindert mehr oder weniger das Urinieren. Viele Männer leiden jahrelang darunter, viele lassen sich operieren. Die Akupressur kann hier unterstützend sehr viel helfen:

- Rubbeln Sie mit dem Zeigefinger vom Nabel weg in eine senkrechten Linie bis zum Penis. Danach reiben Sie den Innen fuß hinter dem Fußknöchel und rubbeln Sie von da etwas hoch.

- Zusätzlich reiben Sie mit dem Zeigefinger die Kieferknochen im Gesicht.

Prostata-Leiden

- Und schließlich rubbeln Sie die vorspringenden Knochen des Schlüsselbeins.


Potenzstörungen, Potenzschwund

Potenzstörungen, Potenzschwund

Der Alptraum jedes Mannes: Die Vorfreude auf ein Liebeserlebnis ist groß. Alles ist in Ordnung: die Partnerin, die Stimmung, der Ort. Und dann plötzlich passiert es. Es klappt nicht. Die Potenz ist gestört, scheint im Augenblick entschwunden. Dafür gibt es zahllose Gründe. Die Akupressur kann hier oft auf ganz wunderbare Weise helfen und zur Retterin in größter Not werden:

- Rubbeln Sie ganz fest mit Daumen und Zeigefinger die äußeren Knöchel beider Füße.

- Danach rubbeln Sie massiv mit Daumen und Zeigefinger beide große Zehen und ziehen Sie dabei fest daran

Führen Sie diese Rubbel-Übungen am besten vor jeder sexuellen Vereinigung aus.


Sexuelle Wechselbeschwerden

Im Klimakterium leiden viele Frauen nicht nur körperlich und seelisch. Sie haben auch Probleme mit dem Sex. Daher sollte man zur ärztlichen Therapie unbedingt die Akupressur als sinnvolle Ergänzung der Naturheilkunde anwenden:

- Rubbeln Sie links und rechts am Ansatz des Halses an den Schulter.

- Ein interessanter Punkt liegt dicht hinter dem «närrischen Bein» am Ellenbogen.

exuelle Wechselbeschwerden      exuelle Wechselbeschwerden     exuelle Wechselbeschwerden

- Reiben Sie sich aber auch regelmäßig am Innen fuß oberhalb und hinter dem Knöchel und an der Außenseite des Mittelfußknochens.

- Eine Ersatz-Rubbel-Zone liegt am Kreuzbein und an der Gesäßbacke.


Nymphomanie

Nymphomanisch veranlagte Frauen leiden selbst sehr unter ihrer Veranlagung. Sie suchen in immer neuen sexuellen Abenteuern eine Erfüllung, die sie nicht finden können, weil ihr Organismus gestört ist. Die Akupressur bietet einige Möglichkeiten, hier unterstützend einzugreifen und die Veranlagung zu mindern:

- Rubbeln Sie am Hals links und rechts entlang der Halsschlagadern.

Nymphomanie

- Reiben Sie aber auch das untere Ende des Brustbeines.

- Und reiben Sie zart die Oberseite Ihrer Brüste.


Menstruationsstörungen

Viele junge Mädchen und Frauen haben Probleme mit ihren monatlichen Tagen: Entweder treten die Blutungen zu oft, zu selten oder zu unregelmäßig auf. Selbstverständlich muss unbedingt der Arzt aufgesucht werden. Doch die Akupressur bietet hier unterstützend Hilfe an:

- Rubbeln Sie eine Hand breit über dem Nabel, aber auch eine Handbreit unter dem Nabel sowie in den Leisten. Weiters reiben Sie die innere Seite der Kniescheibe und oberhalb der inneren Knöchel.

- Eine wichtige Rubbel-Zone liegt links und rechts der ganzen Wirbelsäule vom Nacken bis zum Steißbein. Lassen Sie sich dort von jemand regelmäßig reiben.

Menstruationsstörungen      Menstruationsstörungen  

Zusätzliche unterstützende Therapie:

- Halten Sie den Unterleib warm.


Menstruationsschmerzen

Manche Frauen leiden Monat für Monat unter entsetzlichen Schmerzen, wenn sie ihre Tage haben. Sie greifen dann sehr oft zu starken und schädlichen schmerzstillenden Medikamenten. Versuchen Sie es doch vorher mit der Akupressur:

- Rubbeln Sie die Innenseite des Kniegelenks, die Innenseite der Kniescheibe, die Fußinnenseite hinter dem Fußknöchel und unterhalb des Fußknöchels. Reiben Sie danach den Ballen der großen Zehe und den äußeren Fersenballen.

Menstruationsschmerzen      Menstruationsschmerzen     Menstruationsschmerzen

- Außerdem rubbeln Sie unter dem Nabel, in den Leisten und unterhalb der Brüste auf dem letzten Rippenbogen.

- Lassen Sie sich von jemand vom Nacken bis zum Steißbein links und rechts von der Wirbelsäule den ganzen Rücken rubbeln.


Scheiden-Jucken

Frauen in den mittleren jähren leiden sehr oft auf Grund von Hormonstörungen unter einem lästigen und quälenden jucken der Scheide. Die Folge sind Störungen im Sexualleben und Angst vor dem Harnlassen. Sehr oft kann auch der Arzt nicht viel helfen. Die Akupressur kennt dagegen ein paar wirksame Übungen:

- Rubbeln Sie mit dem Zeigefinger eine Handbreit unter dem Nabel.

- Dann rubbeln Sie das Schambein und die Leisten.

Scheiden-Jucken      Scheiden-Jucken  

- Danach reiben Sie die ganze Kniekehle und den Knöchel des Innenfußes.

- Schließlich rubbeln Sie die Falte zwischen dem vierten und fünften Finger.


Weißfluss

Viele Frauen im Alter zwischen 18 und 55 jähren leiden am Weißfluss oder Ausfluss, einer sehr lästigen und unangenehmen Frauenkrankheit. Zumeist handelt es sich um eine Pilzerkrankung auf Grund eines nicht intakten Immunsystems. Die Erkrankung gehört ausnahmslos in die Hand des Frauenarztes. Dennoch sollte man unterstützend auch die Akupressur anwenden:

- Rubbeln Sie die Hautflächen links und rechts neben dem Nabel, dann die Scham und die gesamte Hüftgegend.

Weißfluss      Weißfluss  

 

- Danach reiben Sie die Unterschenkel-Außenseite vom Kniegelenk abwärts entlang der Wadenseite bis oberhalb des Fußknöchels.


Blasenkatarrh

In der kühlen und kalten Jahreszeit handeln sich vor allem Frauen sehr leicht einen Blasenkatarrh ein. Die Harnblase ist entzündet und schmerzt. Der Prang zum Harnlassen ist enorm und bringt vor allem unterwegs viele Probleme. Zusätzlich zur ärztlichen Behandlung kann die Akupressur helfen:

- Rubbeln Sie die Leistengegend, danach die Hautfläche unterhalb der Kniekehle, den Knöchel der Fußaußenseite und den gesamten Mittelfußknochen.

Blasenkatarrh

- Zusätzlich rubbeln Sie die Fläche über der Schamfuge.

Zusätzliche unterstützende Therapie:

- Halten Sie den Unterleib warm.


Bettnässen

Etliche Kinder leiden unter Bettnässen. Meist sind seelische und nervliche Störungen die Ursache dafür. Viele Eltern versuchen es mit allen Mitteln, die Kinder davon wegzubekommen, sehr oft ohne Erfolg. Bei etlichen Kindern helfen einfache Rubbel-Massagen:

- Rubbeln Sie mit dem Zeigefinger und dem Daumen die Schamgegend des Kindes, danach die Mitte der Oberschenkel.

- Anschließend reiben Sie die Kniescheiben, die inneren Fußknöchel und die Wurzel der kleinen Zehe. (Bild unten links)

Zusätzliche unterstützende Therapie:

- Geben Sie dem Kind vor dem Zubettgehen kein Getränk mehr.

- Bereiten Sie dem Kind jeden zweiten Tag ein ansteigendes Fußbad.


Bettnässen          Blasenschwäche, Harnstörungen  


Blasenschwäche, Harnstörungen

Im fortgeschrittenen Alter leiden Frauen und Männer unter Blasenschwäche und damit verbundenen Harnstörungen. Die Folge: Sehr oft geht Harn unkontrolliert ab. Es gibt dafür viele Ursachen. Das Leiden gehört in die Hand des Arztes. Dennoch sollten Sie unbedingt auch die Akupressur anwenden:

- Rubbeln Sie knapp über dem Nabel, auf der Schamfläche und in den Leisten.

-Außerdem rubbeln Sie in der Mitte der Oberschenkel, an der Beininnenseite des Knies und ein Stück unter der Kniekehle unmittelbar darunter und an der Innenkante der Kniescheibe. (Bild oben rechts)

- Eine zusätzliche Rubbel-Zone liegt über dem fünften Mittelfußgelenk.


      


Zum Thema:
Hausapotheke
Heilpflanzen und ihre Kräfte
Aasia-Wellness







Suche

Nützlich & interessant


Spende!

Der Entwicklung des esoterischen Zentrums zu helfen!

für
esotericplus@yahoo.de

Vorteilhaft



Freunde
Nützlich & interessant

 



DIE GESUNDHEIT © 2000