DIE GESUNDHEIT

Natur und Medizin

 

Menü
Willkommen ·

Wellness

Gesund & fit - Von den besten Experten

100 Tipps, die 10 Jahre jünger machen

Alter werden wir alle - aber wir müssen nicht so aussehen und uns auch nicht so fühlen! Wie Sie die Jahre ausbremsen

Geist & Seele

Richtig entspannen

Wenn wir in uns ruhen, haben schädliche Stresshormone, die uns schneller altern lassen, keine Chance. Außerdem gibt's weniger Missmut-Falten.

56 BEWUSST ATMEN

Damit bringen Sie den Herzschlag in einen langsameren Rhythmus: Mit einem großen Seufzer ausatmen. Dann 10 bis 20 ruhige und tiefe Atemzüge machen und spüren, wie Sie in den Bauch hineinatmen und sich Ihre Körperflanken weiten.

57 ACHTSAMKEIT ÜBEN

Um negative Gedanken zu verbannen, konzentrieren Sie sich auf Ihren Körper: Wie fühlt er sich an? Spüren Sie, ob Hände und Füße warm sind, die Stirn-glatt, der Bauch locker...

58 DIE FÜSSE MASSIEREN

Mit warmem Sesamöl einreiben, Fußrücken und -sohle und jeden Zeh einzeln mit sanftem Druck und kreisenden Bewegungen bearbeiten. Über die Reflexzonen wirkt diese Ayurveda-Massage in den ganzen Körper hinein.

59 EINE VIERTEL STUNDE SPAZIEREN GEHEN

Für eine kurze Runde um den Block hat man immer Zeit. Die Bewegung macht den Kopf frei und versorgt das Blut mit frischem Sauerstoff.

60 DÜFTE WIRKEN LASSEN

Lavendel, Melisse, Ylang Ylang, Bergamotte oder Vanille beruhigen Geist und Körper. Einige Tropfen ätherisches Öl in eine Duftlampe geben oder mit warmem Jojobaöl gemixt für eine sanfte Massage verwenden.

66 IM GARTEN ARBEITEN

Pflanzen setzen, Unkraut jäten, Büsche trimmen - beim Werkeln draußen in der Natur verschwinden Anspannung, Ärger und Sorgen im Nu.

62 REGELMÄSSIG SCHWITZEN

Gehen Sie in die Sauna. Die Wärme löst Verspannungen, der Kaltwarm-Reiz kurbelt den Kreislauf an, entschlackt und macht wohlig müde.

63 EINE POSITIVLISTE SCHREIBEN

Darauf gehören alle positiven Erlebnisse, die Sie im Laufe des Tages hatten. So lassen sich negative Gedankenschleifen stoppen.

64 FANTASIEBILDER ENTWERFEN

Malen Sie sich im Kopf aus, wie Sie z.B. im Pool Ihres Lieblingshotels planschen, in einer Hängematte im Garten schaukeln Solche Tagträumereien entspannen und federn Stress ab.

65 MUSKELN ENTKRAMPFEN

So geht Muskelrelaxation nach Jacobson, eine altbewährte Entspannungsmethode: Erst das Gesicht, dann den Nacken, jeweils einen Arm, den Rumpf, dann Bein für Bein - alle Muskeln jedes Mal für drei Atemzüge anspannen und wieder für sechs Atemzüge loslassen. Mit jedem Entspannen fühlen Sie sich lockerer, wohler.

Vier Übungen für innere Ruhe

66 AUGEN WÄRMEN

Bequem hinsetzen. Hände aneinander warm reiben. Ellenbogen aufstützen, Handflächen wölben, Augen bedecken und schließen. Zwei Minuten die Wärme spüren und ruhig atmen. Hände wegnehmen, die Augen langsam öffnen.

67 KIEFER ENTKRAMPFEN

Akupressur lockert verspannte Muskeln. Mit den Fingerspitzen fünf Sekunden leicht auf den Kaumuskel zwischen Jochbein und Unterkieferknochen drücken. Zehn Sekunden entspannen, mehrmals wiederholen.

68 SCHULTERN KREISEN

Aufrecht hinstellen, Arme hängen lassen. Schultern drei bis vier Mal rückwärts kreisen, die Kreise dabei immer größer werden lassen. Dann drei bis vier Mal vorwärts kreisen, dann wieder rückwärts.

69 ENERGIE FLIESEN LASSEN

Im Stehen Arme hängen lassen. Dann Arme im Wechsel locker um den Körper schwingen, der Oberkörper dreht minimal mit, zehn bis zwanzig Mal pro Seite. Arme gut ausschütteln, rechte Hand auf linke Schulter, linke Hand auf rechte Schulter legen, sich umarmen, Geborgenheit spüren.

Das Gehirn trainieren

Unsere kleinen grauen Zellen lieben Herausforderungen. Diese Übungen sind wirksames Anti-Aging für den Kopf .  

70 DIE SEITEN WECHSELN

Wenn Sie Rechtshänder sind, sollten Sie mal mit links Alltägliches erledigen - abwaschen, Zähne putzen, drei Sätze schreiben (Linkshänder machen es umgekehrt). Das trainiert die jeweils andere Hirnhälfte.

71 SILBEN SUCHEN

Steigern Sie Ihre Reaktionsfähigkeit, indem Sie in einem Zeitungsartikel so schnell wie möglich alle Wörter einkreisen, die „er" enthalten. Ein anderes Mal suchen Sie nach „ent", „ge" usw.

72 NEUE WORTE FINDEN

Bilden Sie aus den Buchstaben eines zweisilbigen Wortes im Kopf so viele neue Wörter wie möglich. In „Zeitschrift" stecken z.B. „Zeit, tief, reif, Schritt". Super für Ihre Kreativität.

73 NACHRICHTEN ERZÄHLEN

Hören Sie bei TV- oder Radionachrichten gut zu - und berichten Sie Ihrem Partner oder einer Freundin von der wichtigsten. So schulen Sie Ihre Aufmerksamkeit.

74 ZUM ZEICHENSTIFT GREIFEN

Es kann die Kaffeemaschine in der Küche sein oder eine Löwenzahnblüte auf der Wiese: Beim Zeichnen eines Gegenstands nur aus der Erinnerung (und mit so vielen Einzelheiten wie möglich!) geht es nicht um Kunst, sondern um Konzentration.

75 EINE SPRACHE LERNEN

Ob an der Volkshochschule oder mit einer CD - Vokabeln einprägen und Sätze bilden in einer Fremdsprache schafft neue Verknüpfungen im Kopf.

Gedächtnis schärfen: drei Übungen helfen

76 MEMORY SPIELEN

Beim Betreten eines Zimmers fünf Gegenstände aussuchen und sich genau merken, wo sie stehen. Beim Rausgehen die Dinge und ihre Position still aufsagen - nach zwei Stunden wiederholen.

77 OHNE EINKAUFSLISTE SHOPPEN

Einen Merksatz formulieren. Der erste Buchstabe jedes Wortes steht dabei für ein Produkt. Z.B. „Meine Schwester flucht wie ein Seemann", wenn Milch, Sahne, Fencheltee, Würstchen, Eier und Spinat gekauft werden sollen.

78 NAMEN MERKEN

Aufmerksam die Nachrichten hören oder gucken und danach drei Namen von Politikern, Promis usw. wiederholen, die in den News genannt wurden.

79 BÄLLE JONGLIEREN

Wenn Sie es schaffen, mehrere Bälle gleichzeitig in der Luft zu halten, verbessert sich nach weislich Ihre Gehirnleistung. Das zeigen Studien. Anleitungen zum Nachmachen gibt's z.B. im Internet auf YouTube.

Spaß haben

Fröhlichkeit und Lachen wecken unsere Glückshormone, sorgen für einen Sauerstoffschub und verpassen unserer Ausstrahlung einen unwiderstehlichen Frischekick.

80 LORIOT GUCKEN

Anhand seiner Sketche können Sie lernen, alltägliche Katastrophen mit mehr Humor zu nehmen. Die witzigsten gibt's auf YouTube oder DVD.

81 MIT ANDEREN LACHEN

Suchen Sie bewusst die Nähe zu Menschen, die gern und viel lachen. Eine fröhliche Runde am Abend ist wie ein Kurzurlaub für die Seele.

82 LACHYOGA PROBIEREN

Die Übungen bringen Leichtigkeit in den Alltag und befeuern unsere Lebensenergie. Mehr Infos zu Kursen sind im Internet.

83 EINE PARTY GEBEN

Schon lange nicht mehr gefeiert? Dann los! Laden Sie liebe Menschen zu sich ein. ohne Anlass, nur aus Lust am Feiern. Und am besten lassen Sie jeden etwas mitbringen.

84 TRAMPOLIN SPRINGEN

Die Luftsprünge machen nicht nur leicht und locker, sie trainieren nebenbei auch noch Muskeln und Kreislauf.

85 EINEN FLIRT WAGEN

Romantik versüßt den Alltag! Flirten Sie mit dem Gemüsemann, dem netten Fahrer an der roten Ampel... Oder schicken Sie Ihrem Partner eine liebevolle SMS, einfach nur so.

86 DURCH DIE WOHNUNG TANZEN

Sie vermissen Ihre Leichtigkeit von früher? Legen Sie die Disco-Hits von damals auf - und tanzen Sie mal wieder richtig ab. Peppige Songs aus den aktuellen Charts tun's aber auch!

Mal albern sein wie ein Kind: drei Tipps

87 SICH VERKLEIDEN

Schlüpfen Sie nach Lust und Laune in neue Rollen, z.B. beim Ausgehen: mal Vamp, mal Diva, mal Unschuld vom Land... Mit Outfit, Gesten und allem, was dazugehört.

88 KARAOKE SINGEN

Trällern Sie zu Hause mit der Gurke als Mikro oder in einer Bar vor johlendem Publikum -ohne Angst vor falschen Tönen. Im Internet auf YouTube finden Sie einen Karaoke-Kanal.

89 ACTIVITY SPIELEN

Sie erklären Spielpartnern Begriffe mit Pantomime, einer Zeichnung oder Umschreibungen gegen die Stoppuhr. Macht immer gute Laune.

Neugierig bleiben

Interesse an anderen Menschen und Dingen macht uns offen, lebendig, schenkt uns viele positive Gefühle. Und wenn wir Neues erforschen, lernen wir dazu - das hält jung!

90 ALTES SCHULWISSEN NEU ENTDECKEN

In Wissenschaftsmuseen, z.B. dem „Phaeno" in Wolfsburg, können Sie spielerisch und aktiv entdecken, wie spannend Physik und Chemie sein können. Das schult Ihre Offenheit.

91 ANDERE WEGE GEHEN

Erkunden Sie eine unbekannte Stadt mal ohne Plan. Oder streifen Sie auf neuen Wegen durch Ihren Stadtteil. Sie werden überrascht sein, was Sie alles ausfindig machen, das Ihnen sonst verborgen geblieben wäre.

Schmöker-Spaß: Bücher können uns ganz neue Welten erschließen

Wecken Sie verborgene Talente

92 MIT DEN HÄNDEN ARBEITEN

In Töpfer- und Malkursen lernen Sie, mit Formen und Farben zu spielen.

93 DURCH DIE LINSE BLICKEN

Ein Fotokurs schult Ihren Blick für Kleinigkeiten und Details, für überraschende Ein- und Aussichten im Alltag.

94 GEDICHTE SCHREIBEN

Verse schmieden und Geschichten schreiben verbessern sprachliche Fähigkeiten und lassen Ihre Fantasie aufblühen.

95 MUSIK MACHEN

Im Chor singen, Klavier spielen, trommeln - Rhythmen und Melodien beflügeln Ihren Geist.

96 BÜCHER LESEN

Romane, die in fremden Ländern spielen, Biografien von berühmten Persönlichkeiten - das ist nicht nur interessanter Lesestoff. Auf unterhaltsame Weise schulen sie Intellekt und Einfühlungsvermögen.

97 SPORTTRENDS TESTEN

Immer nur Gymnastik ist doch langweilig! Kennen Sie schon Hot Hula, Bokwa oder Balance Swing? Die Kurse bringen neue Beweglichkeit für Kopf und Körper.

98 EXOTISCH ROCHEN

Kaufen Sie ein indisches, orientalisches oder anderes exotisches Kochbuch, und probieren Sie die Rezepte aus. Unbekannte Geschmäcker erweitern unseren Erfahrungshorizont.

99 RADIOSENDER WECHSELN

Ihre Ohren öffnen sich buchstäblich, wenn Sie öfter mal ungewohnten Stimmen und Melodien lauschen. Und sicher erfahren Sie auch Neues, was Sie sonst verpasst hätten.

100 NEUE FREUNDE SUCHEN

Knüpfen Sie Kontakte zu Menschen, die wesentlich jünger oder älter sind. Sie werden staunen, was Sie von diesen Bekanntschaften alles lernen können!



Zum Thema:
Hausapotheke
Heilpflanzen und ihre Kräfte
Gesund leben
Diäten







Suche

Nützlich & interessant


Spende!

Der Entwicklung des esoterischen Zentrums zu helfen!

für
esotericplus@yahoo.de

Vorteilhaft



Freunde
Nützlich & interessant

 



DIE GESUNDHEIT © 2000