DIE GESUNDHEIT

Natur und Medizin

 

Menü
Willkommen ·


Wellness - Die Rezepte (fettarme & kalorienarme Küche)

Verschiedene Möglichkeiten gesund zu sein
Rezepte für Abmagerung

4. Knoblauch - Rezeptteil
Eier, Käse und Milchprodukte mit Knoblauch


Bulgarien ist das Land der Hundertjährigen, heißt es. Wenn man die alten Leute dort fragt, wodurch sie sich so lange soviel Lebenskraft bewahren konnten, so verweisen sie auf ihr Lieblings-Milchprodukt, den Joghurt, und auf ihr zweites Lebenselixier, den Knoblauch. Beides zusammen scheint ein Garant für langanhaltende Vitalität zu sein. Was liegt also näher, als Milch-, Rahm- und Käsegerichte durch die heilsame »Wunderdroge« buchstäblich anzureichern, sie noch schmackhafter und zugleich gesünder zu machen. Der Tag kann gar nicht besser beginnen als mit einem »Knoblauchtrunk für Morgenmuffel«, wie er auf Seite 60 beschrieben ist, und nicht appetitlicher zu Ende gehen als mit einem Stückchen »Ziegenkäse in Knoblauchmarinade«. Auch die verschiedenen Eiergerichte werden von eher langweiligen Alltagsspeisen zu aromatischen Pikanterien, wenn von ihnen ein sanftes Knoblauchlüftchen aufsteigt.



Ziegenkäse in Knoblauchmarinade

Insgesamt ca. 3650 kcal/15330 kJ

Kochzeit im Rezept

Für 4 Personen

 

Zutaten

8 Knoblauchzehen
50 g Schalotten
400 g runder Ziegenkäse
2 Thymianzweige
2 Salbeiblätter
1 zerriebenes Lorbeerblatt
grob zerstoßener schwarzer Pfeffer 1/4 l Olivenöl

Zubereitung

1. Die Knoblauchzehen und die Schalotten schälen. Den Knoblauch in Scheibchen, die Schalotten in Ringe schneiden.
2. Den Ziegenkäse in dicke Scheiben teilen. In einen Steinguttopf oder ein Glas schichten, Knoblauch, Schalotten, Kräuter und Pfeffer dazugeben. Das Öl darübergießen.

Tipp ♦ Der Käse sollte 2 Tage durchziehen und kann dann zu geröstetem Vollkorn- oder Knoblauchbrot serviert werden. Er passt außerdem vorzüglich auf jedes Vorspeisenbuffet. Da Ziegenkäse nicht jedermanns Sache ist, kann man das Rezept auch abwandeln und statt dessen Schafskäse nehmen. Das Olivenöl sollte übrigens von besonders guter Qualität sein.




Joghurt mit Knoblauch und Tomaten

Pro Portion: ca. 208 kcal/874 kJ

Kochzeit im Rezept

Für 4 Personen

Zutaten

2 Fleischtomaten (250 g)
4 Schalotten
2 Knoblauchzehen
Salz
50 g Gärtnergurke
1 EL gehackte Pimpernelle
1 EL gehackte Minzeblätter
1 TL Dillspitzen
3 Becher Rahmjoghurt
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

1. Die Tomaten waschen, vierteln und in Stücke schneiden. Die Stielansätze dabei entfernen. Die Schalotten und die Knoblauchzehe schälen, fein hacken und mit etwas Salz bestreuen. Die Gärtnergurke schälen, der Länge nach halbieren und die Kerne entfernen. Die Hälften in kleine Würfel schneiden.
2. Tomaten, Schalotten, Knoblauch und Gurke in eine Schüssel geben, die Kräuter untermischen und den Rahmjoghurt darübergießen. Mit reichlich schwarzem Pfeffer würzen und durchmischen. Gut gekühlt zu Vollkornbrot servieren.

Tipp ♦ Wenn es weniger gehaltvoll zugehen soll, kann man statt dem Sahnejoghurt auch Vollmilchjoghurt verwenden und spart dabei je Portion 75 Kalorien.




Knoblauch-Käse-Kuchen, pikanter

Pro Portion: ca. 770 kcal/3234 kJ

Kochzeit im Rezept

Für 6 Personen

 

Zutaten

Für den Teig:
250 g Vollkornweizenmehl oder Weizenmehl Type 1050
75 g Butter
3 EL Olivenöl
6-8 EL kaltes Wasser
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Außerdem:
Mehl zum Ausrollen
Butter für die Springform
Für den Belag:
6 Knoblauchzehen
2 Gemüsezwiebeln
150 g Räucherspeck
1 EL Öl
4 Eier
1/4 l Sahne 200 g frisch geriebener Emmentalerkäse
Salz
1 TL edelsüßes Paprikapulver

Zubereitung

1. Mehl, Butter, Öl, Wasser, Salz und Pfeffer zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Pergamentpapier einschlagen und für 2 Stunden in den Kühlschrank legen.
2. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsplatte ausrollen und die gebutterte Springform (ca. 26 cm Durchmesser) damit auskleiden. Den Teig am Rand 3 cm hochdrücken und mehrmals mit einer Gabel einstechen.
3. Für den Belag Knoblauchzehen und Zwiebeln schälen, Knoblauch fein hacken, Zwiebeln in Ringe schneiden. Den Räucherspeck würfeln und im erhitzten Öl ausbraten. Zwiebelringe und Knoblauch zugeben und glasig werden lassen. Speck, Zwiebeln und Knoblauch auf dem Teig verteilen.
4. Die Eier trennen. Eigelb mit Sahne und geriebenem Käse mischen. Das Eiweiß zu Schnee schlagen und unterheben, die Masse auf dem Belag verteilen.
5. Die Form auf die mittlere Schiene des auf 200 °C vorgeheizten Backofens stellen und den Käsekuchen etwa 40 Minuten backen. Mit einer großen Schüssel Blattsalat servieren.




Sahnequark mit Knoblauch-Krabben

Pro Portion: ca. 130 kcal/545 kJ

Kochzeit im Rezept

Für 4 Personen

Zutaten

500 g Sahnequark
5 EL Milch
1 TL Dijon-Senf
1 kleines Gläschen Kapern
1 Fleischtomate
1 gelbe Paprikaschote
1 Bund Dill
3 Schalotten
2 Knoblauchzehen
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Salz 100 g frische Krabben

Zubereitung

1. Den Quark mit der Milch aufschlagen. Senf und Kapern zufügen.
2. Die Tomate waschen, halbieren und die Stielansätze entfernen. Die Hälfte in dünne Scheiben schneiden. Die Paprikaschote waschen, halbieren, Kerne und Scheidewände sowie den Stielansatz entfernen, die Hälften in kleine Würfel schneiden. Den Dill waschen und abtropfen lassen. Schalotten und Knoblauchzehen sehr fein hacken.
3. Die Tomaten- und Paprikawürfel sowie Schalotten und Knoblauch in den Quark rühren. Mit Pfeffer und Salz würzen und die Krabben zugeben. Alle Zutaten gut vermischen.
4. Den würzigen Quark mit Dillspitzen bestreut zu Vollkornbrot oder Pumpernickel servieren.




Rahmjoghurt mit Knoblauch-Croûtons

Pro Portion: ca. 366 kcal/1537kJ

Kochzeit im Rezept

Für 1 Personen

Zutaten

2 Knoblauchzehen
1 Scheibe Vollkorntoast
25 g Butter
150 g Rahmjoghurt
weißer Pfeffer aus der Mühle
einige Tropfen Worcestershiresauce
1 EL gehacktes Basilikum

Zubereitung

1. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Das Brot in kleine Würfel schneiden.
2. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Brotwürfel darin braten. Kurz bevor sie knusprig geröstet sind, den Knoblauch zugeben.
3. Joghurt mit Pfeffer und Worcestershiresauce verrühren, in einem Schälchen anrichten, die heißen Croûtons und das Basilikum daraufstreuen.




Knoblauch-Eier-Pfanne

Pro Portion: ca. 220 kcal/921 kJ

Kochzeit im Rezept

Für 4 Personen

Zutaten

1 Zwiebel
3 Knoblauchzehen
3 EL Sonnenblumenöl
je 1 rote und gelbe Paprikaschote
2 Fleischtomaten
4 Eier
3 EL saure Sahne
Salz
edelsüßes Paprikapulver
1 Bund Kerbel

Zubereitung

1. Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und fein hacken.
2. Das Öl in einer schweren Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin glasig braten. Den Knoblauch kurz mitbraten.
3. Die Paprikaschoten und Tomaten waschen, Paprika halbieren, Kerne, Scheidewände und Stielansätze ausschneiden, die Paprikahälften in feine Streifen schneiden. Die Tomaten mit kochendem Wasser übergießen, die Haut abziehen und in Würfel schneiden. Paprikastreifen und Tomatenwürfel zu den Zwiebeln geben und 5-6 Minuten dünsten.
4. Die Eier verquirlen, mit saurer Sahne verrühren, mit Salz und Paprika würzen. Über die Gemüse in die Pfanne gießen. Die Eier stocken lassen.
5. Den Kerbel waschen, fein hacken und über die Eierpfanne streuen. Mit Vollkornbrötchen und Salat servieren.




Knoblauch-Trunk für Morgenmuffel

Pro Portion: ca. 105 kcal/440 kJ

Kochzeit im Rezept

Für 1 Personen

Zutaten

1 Knoblauchzehe
1/4 l Buttermilch 1/2 TL edelsüßes Paprikapulver 1/2 TL Sojasauce
2 Borretschblätter
4 Zitronenmelisseblättchen

Zubereitung

1. Die Knoblauchzehe schälen und mit der Knoblauchpresse den Saft in die Buttermilch drücken. Paprikapulver und Sojasauce zugeben. In einer Schüssel mit dem Schneebesen kräftig aufschlagen.
2. Borretsch- und Melisseblätter in feine Streifchen schneiden. Die Buttermilch in ein Glas gießen und die Kräuter darüberstreuen.




Kräuter-Rührei mit Knoblauch

Pro Portion: ca. 255 kcal/1066 kJ

Kochzeit im Rezept

Für 4 Personen

Zutaten

8 Eier
3 EL Mineralwasser
Salz
1/2 TL edelsüßes Paprikapulver
3 Thymianzweige
3 Estragonzweige
2 Knoblauchzehen
40 g Butter

Zubereitung

1. Die Eier mit Mineralwasser, Salz und Paprikapulver verrühren. Die Blätter von 2 Thymian- und Estragonzweigen abzupfen, waschen und grob hacken. Unter die Eimasse mischen, die aber nicht schaumig aufgeschlagen wird. Die Knoblauchzehen schälen und mit der Presse in die verrührten Eier geben.
2. Die Butter in einer Pfanne erhitzen, die Eimasse hineingießen und die Unterseite fest werden lassen. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Eier noch etwas stocken lassen, bis nur noch die Oberfläche glänzend und feucht ist.
3. Die Eierspeise auf eine vorgewärmte Platte gleiten lassen und mit den gewaschenen und trockengeschwenkten Kräuterzweigen dekorieren.

Tipp ♦ Dazu passt Walnussbrot mit gesalzener Butter und eine bunt gemischte Salatschüssel.




Salat mit Ziegenkäse

Pro Portion: ca. 281 kcal/1176kJ

Kochzeit im Rezept

Für 4 Personen

Zutaten

250 g Ziegenkäse
2 Knoblauchzehen
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
2 EL Weißweinessig
2 EL Traubenkernöl
375g Staudensellerie
10 g Pinienkerne

Zubereitung

1. Den Ziegenkäse in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. 2. Die Knoblauchzehen schälen und mit der Knoblauchpresse auf den Käse drücken. Reichlich groben schwarzen Pfeffer aus der Mühle darüberstreuen.
3. Weißweinessig und Traubenkernöl mit dem Schneebesen aufschlagen.
4. Den Staudensellerie putzen, waschen und in sehr feine Streifen schneiden. Die Streifen auf den Käse streuen. Essig und Öl darüberträufeln. Den Salat gut durchmischen, mit Pinienkernen bestreuen und mit geröstetem Vollkorntoast auf den Tisch bringen. Statt Staudensellerie passt auch in feine Streifen geschnittener Fenchel samt Fenchelgrün gut zum Ziegenkäsesalat. Die Pinienkerne können dann durch Walnüsse oder Pecannüsse ersetzt werden.




Knoblauch-Kresse-Salat auf Eiern

Pro Portion: ca. 210 kcal/882 kJ

Kochzeit im Rezept

Für 2 Personen

Zutaten

3 Knoblauchzehen Salz
5 EL Olivenöl
2 EL Estragonessig
weißer Pfeffer aus der Mühle
1 TL edelsüßes Paprikapulver
4 hartgekochte Eier 2 Kästchen Kresse
1 EL geschnittener Dill

Zubereitung

1. Die Knoblauchzehen schälen, mit etwas Salz in den Mörser geben und zerstoßen. Mit dem Öl zu einer Paste verrühren. Diese mit Essig, Pfeffer und Paprikapulver würzen.
2. Die gekochten Eier in Scheiben schneiden und auf einem Teller arrangieren.
3. Die Kresse vom Beet schneiden, waschen und trocken schleudern. In einer Schüssel mit dem Dill und der Marinade vermischen. Den Kressesalat auf den Eiern anrichten.




Gegrillter Schafskäse mit Knoblauch

Pro Portion: 320 kcal/1340 kJ

Kochzeit im Rezept

Für 4 Personen

Zutaten

3 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
300 g Schafs käse
4 mittelgroße Tomaten
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Salz
1 Bund Basilikum

Zubereitung

1. Die Knoblauchzehen schälen und mit der Knoblauchpresse in das Olivenöl drücken.
2. Den Schafskäse in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Mit der Hälfte des Knoblauchöls beträufeln.
3. Die Tomaten waschen, trockentupfen und ein Käppchen mit den Stielansätzen abschneiden. Mit Pfeffer aus der Mühle und Salz bestreuen. Mit dem restlichen Knoblauchöl beträufeln.
4. Die Schafskäsescheiben auf eine feuerfeste Platte legen, die Tomaten daraufsetzen und die Platte unter den Grill schieben. 5-6 Minuten grillen.
5. Das Basilikum waschen, die Blätter abzupfen und in Streifen schneiden. Den gegrillten Käse und die Tomaten damit bestreuen.




Hüttenkäse-Salat mit Knoblauch

Pro Portion: ca. 105 kcal/440 kJ

Kochzeit im Rezept

Für 4 Personen

Zutaten

3 Knoblauchzehen
1 Bund Frühlings zwiebeln
1 kleine Gärtnergurke (150 g)
200 g Sojabohnenkeimlinge
150 g Hüttenkäse
100g Rahmjoghurt
1 TL Ahornsirup
einige Tropfen Zitronensaft
Salz weißer Pfeffer aus der Mühle
1 EL fein geschnittener Dill

Zubereitung

1. Knoblauchzehen und Frühlingszwiebeln schälen und in dünne Scheibchen bzw. Ringe schneiden. Von den Zwiebeln auch einen Teil der grünen Stengel mit verwenden. Die gründlich gewaschene Gurke in kleine Würfel schneiden. Knoblauch, Zwiebeln, Gurke und Keimlinge in eine Schüssel geben.
2. Hüttenkäse, Joghurt, Ahornsirup, Zitronensaft, Salz und Pfeffer zu einer Marinade rühren und diese über die Salatzutaten gießen. Gut durchmischen und mit Dill bestreuen.


«    »



Zum Thema:
Joghurt-Blitz-Diät
55 Fett-weg-Tricks
Fasten
Das richtige Gewicht







Suche

Nützlich & interessant


Spende!

Der Entwicklung des esoterischen Zentrums zu helfen!

für
esotericplus@yahoo.de

Vorteilhaft



Freunde
Nützlich & interessant

 



DIE GESUNDHEIT © 2000                                Datenschutzerklärung