DIE GESUNDHEIT

Natur und Medizin

 

Menü
Willkommen ·

Methoden der Naturheilkunde aus unsere Zeit

Gesundheit aus der Natur-Apotheke

Colonics-Therapie

Verschiedene Möglichkeiten gesund zu sein - Naturmedizin zum Selbstanwenden

»Der Arzt kuriert — die Natur heilt!«

»Der Tod sitzt im Darm!«

Das ist eine uralte Erkenntnis der medizinischen Wissenschaft, und das erste Stadium der tödlichen Bedrohung heißt Verstopfung. In den Wohlstandsländern der westlichen Welt ist sie zur Volksseuche geworden.

Hauptursachen sind neben der >krankmachenden< Zivilisationskost, der es weitestgehend an lebenswichtigen Fermenten, Vital- und Ballaststoffen mangelt, auch Sauerstoff- und Bewegungsmangel sowie die Nebenwirkungen chemischer Arzneimittel, insbesondere von sogenannten Psychopharmaka.

Ein an Verstopfung leidender Mensch trägt ein Giftlabor mit sich herum, das ständig giftige Gase und Schadstoffe erzeugt und auf diese Weise für die chronische Selbstvergiftung des gesamten Körpers durch den Darm sorgt und damit das Entstehen schwerer, zum Teil lebensbedrohlicher Krankheiten fördert. Beispielsweise haben Untersuchungen des amerikanischen nationalen Krebsinstituts ergeben, dass 30 bis 60 Prozent aller Krebserkrankungen durch unbiologische Ernährung und chronische Verstopfung mitverursacht werden.

All die lebensgefährlichen Giftstoffe aus unzähligen Verdauungsprozessen, die den Körper nicht wieder auf natürlichem Wege verlassen haben, speichern sich im Dickdarm. Die >Mülldeponie< unseres Körpers ist etwa anderthalb Meter lang und besteht aus einer Art Taschensystem. Ihr Inhalt ist das Ergebnis von Ernährungssünden vieler Jahre beziehungsweise Jahrzehnte.

Deshalb ist es wichtig, eine neuentwickelte Naturheilmethode zu kennen, die den Gefahrenherd auf ebenso gründliche wie unschädliche und schmerzlose Weise abbaut. Sie heißt Colonics-Therapie und wurde in den USA entwickelt.

Ein Spezialgerät pumpt wechselnd 21 bis 41 Grad warmes Wasser durch einen weißen Schlauch in den After und von dort in den Dickdarm. Der erfahrene Therapeut erkennt mit Hilfe einer sanften Tastmassage die kritischen Zonen des Patienten und kann den Wasserstrahl entsprechend lenken.

Ziel dieser Maßnahme ist eine tiefgreifende Darmsanierung. Die Dickdarmtaschen werden weitestgehend von den verkrusteten Schadstoffrückständen befreit, der gesamte Verdauungsapparat wird entschlackt und entgiftet und soll nach dieser Behandlung wieder auf naturgewollte Weise funktionieren.

Wichtig für den Erfolg ist der Wechsel der Wassertemperatur. Dadurch werden Reize im Sinne Kneippscher Wechselbäder erzeugt, hier allerdings nicht von außen, sondern von innen her.

So eine Colonics-Therapie besteht aus acht bis zwölf Einzelbehandlungen von je 45 Minuten Dauer. Der Clou folgt jeweils am Schluß der Behandlungen: Dann perlt zehn Minuten lang reiner Sauerstoff in das einfließende Wasser. Für die schädlichen Bakterien, die sich auf der erkrankten Darmschleimhaut angesiedelt haben, bedeutet das den Tod. Für die gutartigen Bakterienstämme dagegen ist Sauerstoff das Hauptnahrungsmittel.

Verblüffend sind die Spontanreaktionen des Körpers während und nach der Colonics-Therapie. Beschwerden, mit denen der Patient seit Jahren leben musste, verschwinden plötzlich. Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Hautkrankheiten, Müdigkeit und Leistungsschwäche sowie Depressionen, Infektanfälligkeit und dergleichen mehr sind wie weggeblasen.

Colonics-Therapie

Informationen über die Colonics-Therapie:

Caspers-Klinik für Naturheilverfahren Beethovenstr. 94072 Bad Füssing


      


Hausapotheke-Inhalt
Methoden der Naturheilkunde-Inhalt

Akupressur (ausführlich)







Suche

Nützlich & interessant


Spende!

Der Entwicklung des esoterischen Zentrums zu helfen!

für
esotericplus@yahoo.de

Vorteilhaft



Freunde
Nützlich & interessant

 



DIE GESUNDHEIT © 2000