DIE GESUNDHEIT

Natur und Medizin

 

Menü
Willkommen ·

Methoden der Naturheilkunde aus unsere Zeit

Gesundheit aus der Natur-Apotheke

Elektroakupunktur, Elektrotherapie, Farbakupunktur

Verschiedene Möglichkeiten gesund zu sein - Naturmedizin zum Selbstanwenden

»Der Arzt kuriert — die Natur heilt!«


Elektroakupunktur

Dass es sich hier um eine moderne, technische Version der jahrtausendealten chinesischen Akupunktur handelt, sagt schon der Name.

Entsprechend bildet das Wissen von den im Körper kreisenden Energieströmen auch das Fundament der neuen Methode. Wer sich mit ihr beschäftigt, muss zwangsläufig die traditionelle kennen. Er muss über das System der Meridiane mit ihren Akupunkturpunkten, die über die Nervenbahnen — sozusagen per Direktleitung — mit den Organen und Lebensfunktionen des Körpers verbunden sind, Bescheid wissen. Ebenso unerlässlich ist die Kenntnis über die diversen Therapiemöglichkeiten mit der Nadelstichmethode.

Der schwäbische Arzt Dr. Reinhold Voll aus Plochingen bei Stuttgart war ein erfahrener Akupunkteur mit großem technischem und handwerklichem Geschick. In den 50er Jahren entwickelte er ein Gerät, bei dem statt der Nadeln eine Elektrode elektrische Impulse aussendete.

Damit war der elektrische Widerstand in den Akupunkturpunkten messbar geworden. Entsprach er nicht den Normalwerten, war das dazugehörige Organ nicht gesund. Mit genau dosierbaren Stromimpulsen konnte man über das vegetative Nervensystem heilend auf die erkrankten Organe einwirken.

Elektroakupunktur

Der Erfinder nannte seine Methode, mit der eine elektrisch-physikalische Selbstregulation möglich geworden ist, Elektroakupunktur nach Voll (EAY).

Erstaunlich ist nicht zuletzt die Fähigkeit des EAV-Gerätes, erkrankte und in ihrer Funktion geschwächte Organe in Sekundenschnelle anzuzeigen. Außerdem spürt es verborgene Störfeider und Krankheitsherde, beispielsweise an den Mandeln, im Kieferbereich oder an alten Narben auf, so dass man ohne Übertreibung von einem gewaltigen Fortschritt auf dem Gebiet der Diagnostik sprechen kann.

Therapeutisch hat sich die EAV insbesondere bei solchen Erkrankungen als wirksam erwiesen, die ganz oder teilweise vom Zustand des vegetativen Nervensystems beeinflusst werden. Dazu gehören unter anderem chronische Kopfschmerzen, vegetative Dystonie, Migräne, diverse Neurosen und Depressionen. Doch auch bei Alkohol-, Nikotin-, Drogen- und Medikamentensucht wird der elektrische Zauberstab< mit großem Erfolg angewendet.

Informationen:

Internationale medizinische Gesellschaft für Elektroakupunktur nach Dr. Voll

Телефон: 0 26 63-28 99 618
Факс: 0 26 63 - 96 81 39
Электронная почта: imgeav@arcor.de
Время работы:
Понедельник - четверг: 9.00 - до 12.00 часов



Elektrotherapie

Naturmedizinisch orientierte Ingenieure und Gerätebauer haben - wie das Beispiel Elektroakupunktur zeigt - mit neukonstruierten Apparaturen großen Anteil an den oft spektakulären Heilerfolgen der naturmedizinischen Therapeuten. Da rein technische Erläuterungen nicht Aufgabe dieser Publikation sind und außerdem sehr spezielles Wissen erfordern, beschränken wir uns hier auf einige Beispiele.

Elektrotherapie

Das Microthermgerät erzeugt mit Mikrowellen, die auch das Fettgewebe durchdringen, heilungsfördernde Tiefenwirkungen.

Sonomat II nennt sich ein neues Ultraschall-Massagegerät , das sich unter anderem in der Neuraltherapie (siehe dort) und in der Reflexzonentherapie (siehe dort) als überaus nützliches Hilfsmittel erwiesen hat.

Vielfältige Anwendungsmöglichkeiten bietet der Galvamat II mit einem optimalen Stromprogramm, besonders bei Rheuma, Durchblutungsstörungen und Neuralgien.



Farbakupunktur

Wieder eine neue Variante der altchinesischen Nadelheilkunst, auf der ja auch die schon vorgestellten Methoden der Akupunkt-Massage und der Elektroakupunktur basieren.

Auch bei der Farbakupunktur braucht man keine Nadeln. Statt dessen bestrahlt man die Akupunkturpunkte mit farbigem Licht.

Daß jede Farbe ihre eigene Wellenlänge hat und auf spezifische Weise auf den Organismus einwirkt, entdeckte der Bruchsaler Techniker Peter Mandel bei Versuchen in seinem Forschungsinstitut.

• Blau beispielsweise beruhigt, senkt das Fieber und den Blutdruck, kühlt und erfrischt.

• Orange hilft gegen Depressionen, regt den Lymphkreislauf an, fördert die Nieren- und Gallefunktion.

• Rot stärkt Herz, Atmung und Vitalität. Es beseitigt Durchblutungsstörungen.

• Gelb mobilisiert Geist und Drüsentätigkeit, wirkt auf Leber, Magen und Darm.

• Grün hat einen besonderen Heileffekt auf die meisten chronischen Krankheiten.

Farbakupunktur ist die optimale Ergänzung der Kirlianfotografie (siehe dort).

Farbakupunktur


      


Hausapotheke-Inhalt
Methoden der Naturheilkunde-Inhalt

Akupressur (ausführlich)







Suche

Nützlich & interessant


Spende!

Der Entwicklung des esoterischen Zentrums zu helfen!

für
esotericplus@yahoo.de

Vorteilhaft



Freunde
Nützlich & interessant

 



DIE GESUNDHEIT © 2000